Seit 1895 finden in Ephesos Ausgrabungen des ÖAI statt, bereits 1906 wurde der erste Band der »Forschungen in Ephesos« vorgelegt und von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften herausgegeben. Mittlerweile sind annähernd 50 Monografien mit umfassenden Monument- und Materialstudien in dieser Reihe erschienen, sodass Ephesos zu den am besten publizierten archäologischen Unternehmungen weltweit zählt. Seit 1977 erfolgt die Veröffentlichung ausnahmslos im Verlag der ÖAW, angesiedelt sind die »Forschungen in Ephesos« am Department für Historische Archäologie des ÖAI.

Alle Bände jüngeren Datums sind mittlerweile Open Access zugänglich, an der Retrodigitalisierung älterer Bände wird kontinuierlich gearbeitet.

I
FiE 1

Otto BENNDORF (Hrsg.), Forschungen in Ephesos (Wien 1906).

II – Theater
FiE 2

Rudolf HEBERDEY – George NIEMANN – Wilhelm WILBERG, Das Theater in Ephesos (Wien 1912).

FiE 2,1 

Friedrich KRINZINGER – Peter RUGGENDORFER (Hrsg.), Das Theater von Ephesos. Archäologischer Befund, Funde und Chronologie (Wien 2017).

III
FiE 3

Emil REISCH (Hrsg.), Forschungen in Ephesos (Wien 1923).

IV – Frühchristliche Monumente
FiE 4,1 

Emil REISCH (Hrsg.), Die Marienkirche von Ephesos (Wien 1932).

FiE 4,2

Camillo PRASCHNIKER, Das Cömeterium der Sieben Schläfer (Wien 1937).

FiE 4,3

Hans HÖRMANN, Die Johanneskirche (Wien 1951).

FiE 4,4

Andreas PÜLZ, Das sog. Lukasgrab in Ephesos. Eine Fallstudie zur Adaption antiker Monumente in byzantinischer Zeit. Mit Beiträgen von Gerhard Forstenpointner, Alfred Galik, Karl Großschmidt, Fabian Kanz, Sabine Ladstätter, Hannah Liko, Matthias Pfisterer, Hans Taeuber, Gerald E. Weissengruber, Stefan Zohmann (Wien 2010).

V – Bibliothek
FiE 5

Josef KEIL, Die Bibliothek (Wien 1944, ²1953).

VI – Belevi
FiE 6

Camillo PRASCHNIKER – Max THEUER, Das Mausoleum von Belevi (Wien 1979).

FiE 6,1 

Reinhard HEINZ, Das Mausoleum von Belevi. Bauforschung (Wien 2017).

FiE 6,2 

Peter RUGGENDORFER, Das Mausoleum von Belevi. Archäologische Untersuchungen zu Chronologie, Ausstattung und Stiftung. Mit Beträgen von Gerhard Forstenpointner, Alfred Galik, Fabian Kanz, Matthias Pfisterer, Walter Prochaska, Martina Schätzschock, Hans Taeuber, Maria Trapichler, Gerald E. Weissengruber, (Wien 2016).

VII
FiE 7

Anton BAMMER – Fritz EICHLER, Das Monument des C. Memmius (Wien 1971).

VIII – Hanghäuser
FiE 8,1 

Volker Michael STROCKA, Die Wandmalerei der Hanghäuser in Ephesos (Wien 1979).

FiE 8,2

Werner JOBST, Römische Mosaiken aus Ephesos I. Die Hanghäuser des Embolos (Wien 1977).

FiE 8,3

Claudia LANG-AUINGER, Hanghaus 1 in Ephesos. Der Baubefund. Mit Beiträgen von G. Forstenpointner, G. Lang, U. Outschar, W. Vetters (Wien 1996)

FiE 8,4

Claudia LANG-AUINGER (Hrsg.), Hanghaus 1 in Ephesos. Funde und Ausstattung (Wien 2003).

FiE 8,5

Maria DAWID, Die Elfenbeinplastiken aus dem Hanghaus II in Ephesos. Räume SR 18 und SR 28 (Wien 2003).

FiE 8,6

Hilke THÜR (Hrsg.), Das Hanghaus 2 in Ephesos. Die Wohneinheit 4. Baubefund, Ausstattung, Funde (Wien 2005).

FiE 8,7

Barbara CZURDA-RUTH, Hanghaus 1 in Ephesos. Die Gläser (Wien 2007).

FiE 8,8

Friedrich KRINZINGER (Hrsg.), Das Hanghaus 2 in Ephesos. Die Wohneinheiten 1 und 2. Baubefund, Ausstattung, Funde. Mit Beiträgen von I. Adenstedt, J. Auinger, E. Christof, N. Flessa, G. Forstenpointner, A. Galik, G. Jenewein, K. Koller, I. Kowalleck, S. Ladstätter, C. Lang-Auinger, M. Pfisterer, G. A. Plattner, M. Popovtschak, U. Quatember, E. Rathmayr, R. Sauer, M. Schätzschock, V. Scheibelreiter, H. Taeuber, U. Thanheiser, E. Trinkl, G. Weissengruber, G. Wiplinger, N. Zimmermann (Wien 2010).

FiE 8,9

Hilke THÜR – Elisabeth RATHMAYR (Hrsg.), Das Hanghaus 2 in Ephesos. Die Wohneinheit 6. Baubefund, Ausstattung, Funde. Mit Beiträgen von I. Adenstedt, G. Forstenpointner, A. Galik, S. İlhan, K. Koller, S. Ladstätter, U. Quatember, E. Rathmayr, M. Schätzschock, V. Scheibelreiter-Gail, N. Schindel, A. Sokolicek, H. Taeuber, H. Thür, B. Tober, A. Waldner, G. Weissengruber, N. Zimmermann (Wien 2014).

FiE 8,10

Elisabeth RATHMAYR (Hrsg.), Hanghaus 2 in Ephesos. Die Wohneinheit 7. Baubefund, Austattung, Funde. Mit Beiträgen von I. Adenstedt,G. Forstenpointner, A. Galik, A. G. Heiss, K. Koller, A. Obermann, G. A. Plattner, R. Ployer, U. Quatember, E. Rathmayr, E. Schätzschock, V. Scheibelreiter-Gail, U. Schädel, N. Schindel, H. Taeuber, U. Thanheiser, B. Tober, A. Waldner, G. Weissengruber, N. Zimmermann (Wien 2016).

IX – Staatsmarkt
FiE 9,1,1

Dieter KNIBBE, Der Staatsmarkt. Die Inschriften des Prytaneions. Die Kureteninschriften und sonstige religiöse Texte (Wien 1981).

FiE 9,2,2

Veronika MITSOPOULOS-LEON, Die Basilika am Staatsmarkt in Ephesos. Kleinfunde. 1. Teil: Keramik hellenistischer und römischer Zeit (Wien 1991).

FiE 9,2,3

Veronika MITSOPOULOS-LEON – Claudia LANG-AUINGER, Die Basilika am Staatsmarkt in Ephesos. 2. Teil: Funde der klassischen bis römischen Zeit (Wien 2007).

FiE 9,3 

Recep MERIÇ, Späthellenistisch-römischer Keramik und Kleinfunde aus einem Schachtbrunnen am Staatsmarkt in Ephesos (Wien 2002).

FiE 9,4

Martin STESKAL, Das Prytaneion in Ephesos. Mit Beiträgen von Nicole M. High, Sabine Ladstätter, Matthias Pfisterer und Georg A. Plattner (Wien 2010).

FiE 9,5

Lionel BIER (†), The Bouleuterion at Ephesos. With contributions by Maria Aurenhammer, Thorsten Opper, Ursula Quatember, Hans Taeuber, Hilke Thür (Wien 2011).

X – Skulpturen
FiE 10,1 

Maria AURENHAMMER, Die Skulpturen von Ephesos. Bildwerke aus Stein. Idealplastik I (Wien 1990).

FiE 10,2 

Regina HANSLMAYR, Die Skulpturen von Ephesos. Die Hermen (Wien 2016).

XI – Kuretenstraße
FiE 11,1 

Hilke THÜR, Das Hadrianstor in Ephesos (Wien 1989).

FiE 11,2

Ursula QUATEMBER, Das Nymphaeum Traiani (Wien 2011).

FiE 11,3

Ursula QUATEMBER, Der sogenannte Hadrianstempel an der Kuretenstraße (Wien 2017).

FiE 11,4

Alice WALDNER, Die Chronologie der Kuretenstraße (Wien 2020).

XII – Artemision
FiE 12,1 

Anna GASSER, Die korinthische und attische Importkeramik vom Artemision in Ephesos (Wien 1989).

FiE 12,2

Ulrike MUSS – Anton BAMMER (unter Mitarbeit von M. Büyükkolancı), Der Altar des Artemisions von Ephesos (Wien 2001).

FiE 12,3

Gudrun KLEBINDER-GAUSS, Die Bronzefunde aus dem Artemision von Ephesos (Wien 2007).

FiE 12,4

Aenne OHNESORG, Der Kroisos-Tempel. Neue Forschungen zum archaischen Dipteros der Artemis (Wien 2007).

FiE 12,5

Andrea M. PÜLZ, Die Goldfunde aus dem Artemision von Ephesos, (Wien 2009).

FiE 12,6

Lilli ZABRANA, Das Odeion im Artemision von Ephesos (Wien 2018).

XIII – Tetragonos Agora
FiE 13,1,1 

Verena GASSNER, Das Südtor der Tetragonos-Agora. Keramik und Kleinfunde (Wien 1997).

FiE 13,2 

Peter SCHERRER – Elisabeth TRINKL, Die Tetragonos Agora in Ephesos. Grabungsergebnisse von archaischer bis in byzantinische Zeit – ein Überblick. Befunde und Funde klassischer Zeit (Wien 2006).

FiE 13,3 

Alexandra C. J. VON MILLER, Archaische Siedlungsbefunde in Ephesos. Stratigrafie, Bauphasen, Keramik und Kleinfunde aus den Grabungen unter der Tetragonos Agora. Archaische Keramikfunde aus dem Theater und von den nordwestlichen Ausläufern des Panayırdağ. Mit Beiträgen von M. Kerschner und L. Betina (Wien 2019).

XIV – Gymnasien
FiE 14,1 

Martin STESKAL – Martino LA TORRE, Das Vediusgymnasium in Ephesos. Archäologie und Baubefunde (Wien 2008).

XV – Materialvorlagen übergreifend
FiE 15,1 

Tamás BEZECZKY (†), The amphorae of Roman Ephesus (Wien 2013).

XVI – Nekropolen
FiE 16,1 

Jan NOVÁČEK – Kristina SCHEELEN-NOVÁČEK – Michael SCHULTZ – Gro BJØRNSTAD – Martin STESKAL, Das Grabhaus 1/08 in der Hafennekropole von Ephesos. Ergebnisse der anthropologischen und paläopathologischen Untersuchung kaiserzeitlich-spätantiker Kollektivgräber (Wien 2020).

XVIII – Byzantinisches Ephesos
FiE 18,1 

Andrea M. PÜLZ, Byzantinische Kleinfunde aus Ephesos. Ausgewählte Artefakte aus Metall, Bein und Glas. Mit Beiträgen von Birgit Bühler, Michael Melcher, Manfred Schreiner und David Zsolt Schwarcz (Wien 2020).