Das ÖAI öffnet wieder

Ab 4. Mai ist das ÖAI in Wien wieder für Mitarbeiter/innen zugänglich

Die seit 16. März 2020 geschlossene Zentrale des ÖAI in Wien (Franz Klein-Gasse 1, 1190 Wien) wird ab 4. Mai schrittweise wieder zugänglich gemacht. Unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsbestimmungen, wie Abstandsregeln und Tragen eines Mund-Nasenschutzes, können ÖAI-Mitarbeiter/innen ihre Arbeitsplätze betreten. Externen Personen ist ein Besuch aus Sicherheitsgründen nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Anmeldung und Genehmigung möglich.

Mit der schrittweisen Öffnung leitet das ÖAI der ÖAW die Rückkehr zu einem normalisierten Forschungs- und Verwaltungsbetrieb ein. Begleitende Vorkehrungen und organisatorische Schritte stellen zugleich sicher, dass die von der österreichischen Bundesregierung ausgegebenen Bestimmungen und Empfehlungen in den Institutsräumlichkeiten strikt eingehalten werden. Der Gesundheit der Mitarbeiter/innen dienen beispielsweise individuell oder auf Abteilungsebene abgestufte Anwesenheitsregelungen sowie vielfältige andere, flexible organisatorische Lösungen.

Das ÖAI-Team bleibt weiterhin per Telefon bzw. per E-Mail für Anliegen erreichbar.