MAG. DR.

ANDREAS G. HEISS

T (+43 1) 4277-271 49

andreas.heiss(at)oeai.at

Biography


Degree in Biology (focus archaeobotany) from the University of Innsbruck. Since 2001, participation in numerous national and international research projects in central Europe and in the Mediterranean, with a focus on the topics of food, agricultural, and mining history. Lecturer at the University of Natural Resources and Life Sciences Vienna (BOKU), at the University of Vienna as well as at the University of Applied Arts Vienna. 2012 recipient of the BOKU Teaching Award. 2015 founding member of the Bioarchaeological Society of Austria (BAG). Since 2016, member of the Department of Bioarchaeology at the OeAI and in charge of the archaeobotany lab.

In charge of the RG »Archaeobotany«

Detailed biography

Detailed biography

BERUFLICHER WERDEGANG

seit 2018

Lektor am Institut für Konservierung und Restaurierung der Universität für Angewandte Kunst Wien

seit 2017

Leiter der AG »Archäobotanik« (vormals »Natur- und Kulturlandschaften«) am ÖAI der ÖAW

seit 2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am ÖAI der ÖAW

2013–2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Vienna Institute for Archaeological Science (VIAS) der Universität Wien

2008–2013

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Department für Integrative Biologie und Biodiversitätsforschung (DIB) der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU)

2007–2013

Freier wissenschaftlicher Mitarbeiter des Vienna Institute for Archaeological Science (VIAS) der Universität Wien

2007–2007

Koordinator des SFB HiMAT, am Institut für Botanik der Universität Innsbruck

2000–2006

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Botanik der Universität Innsbruck

  

AUSBILDUNG/AKADEMISCHE LAUFBAHN

2004–2008

Studium der Naturwissenschaften (Schwerpunkt Archäobotanik) an der Universität Innsbruck, Dissertation »Weizen, Linsen, Opferbrote – Archäobotanische Analysen bronze- und eisenzeitlicher Brandopferplätze im mittleren Alpenraum« (bei K. Oeggl)

1996–2003

Studium der Biologie (Studienzweig Botanik) an der Universität Innsbruck, Diplomarbeit »Anthrakologische und paläoethnobotanische Untersuchungen im bronzezeitlichen Bergbaugebiet Schwaz-Brixlegg (Tirol)« (bei K. Oeggl)

  

GUTACHTERTÄTIGKEIT 

▪ Acta Botanica Croatica

▪ Archaeological and Anthropological Sciences

▪ Collegium Antropologicum

▪ Cornell University

Czech University of Life Sciences Prague (CULS)

▪ Environmental Archaeology

▪ Flora

▪ The Holocene

▪ Journal of Archaeological Science

Litauischer Wissenschaftsrat

▪ Nordic Journal of Botany

▪ Quaternary International

Tiroler Wissenschaftsförderung

▪ Turkish Journal of Botany

▪ Vegetation History and Archaeobotany

▪  Wolfsforschungszentrum Wildpark Ernstbrunn

Zentrum für Globalen Wandel & Nachhaltigkeit der Universität für Bodenkultur (BOKU)

 

AUSZEICHNUNGEN UND PREISE

2012

Teaching Award (1. Platz) der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU)

2008

SYNTHESYS-Aufenthalt am Royal Museum for Central Africa (RMCA), Agriculture and Forest Economy Section, Tervuren

2006

ESF EARTH Summer School »Researching non-industrial agriculture«, Asturias

  

MITGLIEDSCHAFT IN WISSENSCHAFTLICHEN EINRICHTUNGEN, BEIRÄTEN UND KOMMITEES

seit 2019

Mitglied des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen  (AKG) der ÖAW

seit 2019

Ersatzmitglied der Schiedskommission der Universität für Bodenkultur (BOKU)

seit 2015

Vorstandsmitglied der Bioarchäologischen Gesellschaft Österreichs (BAG)

2013–2015

Stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen (AKGL) der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU)

2012–2013

Mitglied im Arbeitskreis »Archäologische Konservierung und Restaurierung in Österreich« des Bundesdenkmalamts (BDA)

2010–2015

Mitglied der Mittelbaukurie an der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU)

  

MITGLIEDSCHAFT IN HERAUSGEBERKOMMITEES

2010–2015

Early Agricultural Remnants and Technical Heritage (EARTH): The Dynamics of non-industrial agriculture: 8,000 Years of Resilience and Innovation

WICHTIGSTE PROJEKTE

seit 2017

Interreg-Projekt (Interreg SI-AT): PalaeoDiversiStyria: Paläolandschaft der Steiermark und ihre Biodiversität von der Urgeschichte bis zu Entdeckung der Neuen Welt

seit 2016

ERC-Projekt (ERC-2015-CoG 682529): PLANTCULT: Identifying the Food Cultures of Ancient Europe

seit 2015

ÖAI: Archäobotanische Untersuchung von Bohrkernen aus dem Hafenbecken und von Abfallschichten aus Ephesos

seit 2015

Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Kunst und Kultur: Archäobotanische Untersuchung der latènezeitlichen Siedlung Haselbach (Bez. Niederhollabrunn)

seit 2015

UNESCO Welterbe Prähistorische Pfahlbauten

seit 2014

ÖAI Ephesos: Spätantike Holznutzung

seit 2014

ÖAW-OREA: Publikationsprojekt: Die Urnenfelderkultur in Niederösterreich und im Nordburgenland

2010–2015

ESF-Projekt: EARTH (Early Agricultural Remnants and Technical Heritage)

2004–2008

Stanford University & Göteborgs Universitet: Holzkohlenanalysen an der früheisenzeitlichen Siedlung am Monte Polizzo, Sizilien

2004–2006

FWF-Projekt (P 16276): Die Pflanzenreste von der Fundstelle des Eismannes

  

WICHTIGSTE KOOPERATIONSPARTNER (DER LETZTEN 5 JAHRE)

▪ Patricia C. Anderson (Université de Nice)

▪ Ferran Antolín (Universität Basel)

▪ Stefanie Jacomet (Universität Basel)

▪ Marianne Kohler-Schneider (Universität für Bodenkultur Wien)

▪ Elena Marinova (Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg)

▪ Leonor Peña-Chocarro (CSCIC Madrid)

▪ Hans-Peter Stika (Universität Hohenheim)

▪ Ursula Thanheiser (Universität Wien)

▪ Peter Trebsche (Universität Innsbruck)

▪ Soultana Maria Valamoti (Aristoteles-Universität Thessaloniki)

 

LEHRE

seit 2018

Lektor am Institut für Kunst und Technologie der Universität für angewandte Kunst Wien

seit 2013

Lektor am Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie der Universität Wien

2011–2012

Gastlektor am Zentrum für Umweltgeschichte der Universität Klagenfurt

2010–2017

Lektor am Department für Integrative Biologie und Biodiversitätsforschung (DIB) der Universität für Bodenkultur Wien

  

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT UND WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION

2018

Science Slam im Wiener Metropol

 

Vom »Urknödel« zum »Urweckerl«: Aktuelle Forschungen an Pfahlbaubroten. UNESCO Welterbefest der prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen in Kärnten und Oberösterreich

2017

Gestaltung von fünf Sendungen »Rätselhafte Pflanzenreste« im Rahmen der Oe-1-Sendereihe <Vom Leben der Natur> (mit I. Huber)

2015–2016

Mitarbeit am Schulbuch »Gemeinsam Biologie 3« (Verlag Jugend und Volk)

2014

Mitgestaltung des <Forscherlabors> in der Dauerausstellung des MAMUZ Schloss Asparn/Zaya

2012

Mitgestaltung und fachliche Mitbetreuung der Niederösterreichischen Landesausstellung 2013 »Brot und Wein«

2011

Gestaltung der 31-teiligen Sendereihe »Pflanzen, die die Welt verändert haben« auf Radio Wien (mit M. König)

2010

Mitkuratierung der Sonderausstellung »Magie.Zauber.Geheimnis. Bedeutung der Farbe über Jahrtausende«. 2. April bis 30. November 2011 im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya (mit S. Sam)

 

Mitgestaltung der Internationalen Wanderausstellung The Iceman - The oldest glacier mummy

Research areas


  • Environmental archaeology/Landscape history
  • Agricultural and food history
  • Cultural history of plants
  • Analysis of macro-remains of plants
  • Charred wood analysis
  • Analysis of food remains

Publications

Herausgeberschaften

Herausgeberschaften
  • Kirleis et al. 2017W. Kirleis – Marinova, E. – Valamoti, S. M. – Dreibrodt, S. – Heiss, A. G. (eds.), Subsistence strategies in change: The integration of environmental and archaeological evidence on prehistoric land-use, Quaternary International ( 2017),
  • Retamero et al. 2016F. Retamero – Schjellerup, I. – Davies, A. (eds.), Agricultural and Pastoral Landscapes in Pre-Industrial Society: Choices, Stability and Change, Early Agricultural Remnants and Technical Heritage (EARTH): 8,000 Years of Resilience and Innovation (Oxford 2016),
  • Van Gijn et al. 2014A. Van Gijn – Whittaker, J. C. – Anderson, P. C. (eds.), Exploring and Explaining Diversity in Agricultural Technology, Early Agricultural Remnants and Technical Heritage (EARTH): 8,000 Years of Resilience and Innovation (Oxford 2014),
  • Chevalier et al. 2014A. Chevalier – Marinova, E. – Peña-Chocarro, L. (eds.), Plants and People: Choices and Diversity through Time, Early Agricultural Remnants and Technical Heritage (EARTH): 8,000 Years of Resilience and Innovation (Oxford 2014),
  • 1

Monografien

Monografien
  • Heiss 2019A. G. Heiss, Fifty Shapes of Grain. New archaeobotanical approaches towards charred finds of processed cereal-based foods (Wien 2019)
  • Döring et al. 2017U. Döring – Franz-Schaider, C. – Giefing, D. – Heiss, A. G. – Kieninger, P. – Maitz, E. – Weigerstorfer, M. – Wenzl, M. -L., Gemeinsam: Biologie 3. Begleitheft für Lehrer, Gemeinsam: Biologie (Wien 2017),
  • Döring et al. 2017U. Döring – Franz-Schaider, C. – Heiss, A. G. – Kieninger, P. – Maitz, E. – Steiner, D. – Weigerstorfer, M. – Wenzl, M. -L., Gemeinsam: Biologie 3. Arbeitsbuch, Gemeinsam: Biologie (Wien 2017),
  • Etzlstorfer et al. 2011H. Etzlstorfer – Sam, S. – Heiss, A. G., Hexen.Zauber. Ausstellungskatalog zur Sonderausstellung 2. April – 30. November 2011, H. Etzlstorfer – Sam, S. – Heiss, A.G., Publikation des Urgeschichtemuseums Niederösterreich Asparn/Zaya mit Unterstützung vom MZM Museumszentrum Mistelbach Neue Folge (Asparn an der Zaya 2011)
  • Heiss 2008A. G. Heiss, Weizen, Linsen, Opferbrote — Archäobotanische Analysen bronze- und eisenzeitlicher Brandopferplätze im mittleren Alpenraum (Innsbruck/Saarbrücken 2008),
  • Heiss 2001A. G. Heiss, Anthrakologische und paläoethnobotanische Untersuchungen im bronzezeitlichen Bergbaugebiet Schwaz — Brixlegg (Tirol) (Innsbruck/Wien 2001), , doi: 10.13140/2.1.2616.4161
  • 1

Beiträge in Zeitschriften, Reihen und Sammelbänden

Beiträge in Zeitschriften, Reihen und Sammelbänden
  • Griffin-Kremer – Heiss 2014C. Griffin-Kremer – Heiss, A. G., Common Plant Names, Now and Then — The Botanical Viewpoint, in: A. Chevalier – Marinova, E. – Peña-Chocarro, L. (eds), Plants and People: Choices and Diversity through Time, Early Agricultural Remnants and Technical Heritage (EARTH): 8,000 Years of Resilience and Innovation (Oxford 2014) 361–363, doi: 10.13140/2.1.3038.7204
  • Hansson – Heiss 2014A. -M. Hansson – Heiss, A. G., Plants used in Ritual Offerings and in Festive Contexts: Introduction, in: A. Chevalier – Marinova, E. – Peña-Chocarro, L. (eds), Plants and People: Choices and Diversity through Time, Early Agricultural Remnants and Technical Heritage (EARTH): 8,000 Years of Resilience and Innovation (Oxford 2014) 311–334, doi: 10.13140/2.1.2907.6481
  • Heiss – Hansson 2014A. G. Heiss – Hansson, A. -M., Plants used in Ritual Offerings and in Festive Contexts: Conclusions, in: A. Chevalier – Marinova, E. – Peña-Chocarro, L. (eds), Plants and People: Choices and Diversity through Time, Early Agricultural Remnants and Technical Heritage (EARTH): 8,000 Years of Resilience and Innovation (Oxford 2014) 374, doi: 10.13140/2.1.1302.0164
  • Heiss 2014A. G. Heiss, Ceremonial Foodstuffs from Prehistoric Burnt-Offering Places in the Alpine Region, in: A. Chevalier – Marinova, E. – Peña-Chocarro, L. (eds), Plants and People: Choices and Diversity through Time, Early Agricultural Remnants and Technical Heritage (EARTH): 8,000 Years of Resilience and Innovation (Oxford 2014) 343–353, doi: 10.13140/2.1.2776.5767
  • Stika – Heiss 2013H. -P. Stika – Heiss, A. G., Plant cultivation in the Bronze Age, in: H. Fokkens – Harding, A. (eds), The Oxford Handbook of the European Bronze Age, Oxford Handbooks in Archaeology (Oxford 2013) 348–369, , doi: 10.1093/oxfordhb/9780199572861.013.0019
  • Stika – Heiss 2013H. -P. Stika – Heiss, A. G., Bronzezeitliche Landwirtschaft in Europa — Der Versuch einer Gesamtdarstellung des Forschungsstandes, in: K.-H. Willroth (ed), Siedlungen der älteren Bronzezeit. Beiträge zur Siedlungsarchäologie und Paläoökologie des zweiten vorchristlichen Jahrtausends in Südskandinavien, Norddeutschland und den Niederlanden. Workshop vom 7. bis 9. April 2011 in Sankelmark, Studien zur nordeuropäischen Bronzezeit (Neumünster 2013) 189–222, doi: 10.13140/2.1.3394.0486
  • Heiss 2013A. G. Heiss, Getreide, Götter, Glaubenswelten — Brot- und Getreidemythen rund um den Globus, in: H. Etzlstorfer – Pfaffenbichler, M. – Rapp, C. – Regner, F. (eds), Brot & Wein. Niederösterreichische Landesausstellung 2013 (Schallaburg 2013) 144–151, doi: 10.13140/2.1.3033.6002
  • Heiss 2013A. G. Heiss, Korn und Mehl, Brei und Brot — Besonderheiten der Getreide und ihre Spuren in der Vergangenheit, in: H. Etzlstorfer – Pfaffenbichler, M. – Rapp, C. – Regner, F. (eds), Brot & Wein. Niederösterreichische Landesausstellung 2013 (Schallaburg 2013) 42–49, doi: 10.13140/2.1.5065.2162
  • Stika – Heiss 2013H. -P. Stika – Heiss, A. G., Seeds from the Fire. Charred Plant Remains from Kristian Kristiansen's excavations in Sweden, Denmark, Hungary and Sicily, in: S. Bergerbrant – Sabatini, S. (eds), Counterpoint: Essays in Archaeology and Heritage Studies in Honour of Professor Kristian Kristiansen, BAR International Series (Oxford 2013) 77–86, doi: 10.13140/2.1.2214.4004
  • Hofmann-de Keijzer et al. 2013R. Hofmann-de Keijzer – van Bommel, M. R. – Joosten, I. – Hartl, A. – Proaño Gaibor, A. N. – Heiss, A. G. – Kralofsky, R. – Erlach, R. – de Groot, S., The colours and dyeing techniques of prehistoric textiles from the salt mines of Hallstatt, in: K. Grömer – Kern, A. – Reschreiter, H. – Rösel-Mautendorfer, H. (eds), Textilien aus Hallstatt. Gewebte Kultur aus dem bronze- und eisenzeitlichen Salzbergwerk / Textiles from Hallstatt. Weaving Culture in Bronze Age and Iron Age Salt Mines, Archaeolingua (Budapest 2013) 135–162, doi: 10.13140/2.1.1559.0403
  • Heiss – Thanheiser 2013A. G. Heiss – Thanheiser, U., Aus den Augen, aus dem Sinn… — Die Pflanzenreste aus dem mittelalterlichen Abwasserkanal der Grabung Am Hof 10, Wien 1, Fundort Wien. Berichte zur Archäologie, 2013, 64–75
  • Stika – Heiss 2013H. -P. Stika – Heiss, A. G., Archäobotanische Untersuchungen am bronzezeitlichen Tell von Százhalombatta-Földvár an der Donau in Ungarn, in: C. von Carnap-Bornheim – Dörfler, W. – Kirleis, W. – Müller, J. – Müller, U. (eds), Von Sylt bis Kastanas. Festschrift für Helmut Johannes Kroll, Offa. Berichte und Mitteilungen zur Urgeschichte, Frühgeschichte und Mittelalterarchäologie (Neumünster 2013) 411–427, doi: 10.13140/2.1.2738.6885
  • Heiss et al. 2013A. G. Heiss – Stika, H. -P. – De Zorzi, N. – Jursa, M., Nigella in the Mirror of Time: A Brief Attempt to Draw a Genus’ Ethnohistorical Portrait, in: C. von Carnap-Bornheim – Dörfler, W. – Kirleis, W. – Müller, J. – Müller, U. (eds), Von Sylt bis Kastanas. Festschrift für Helmut Johannes Kroll, Offa. Berichte und Mitteilungen zur Urgeschichte, Frühgeschichte und Mittelalterarchäologie (Neumünster 2013) 147–169, doi: 10.13140/2.1.3918.3364
  • Heiss 2012A. G. Heiss, Die Buche im Griff — Holzkundliches zu einer hochmittelalterlichen Schwerthilze, in: E.M. Ruprechtsberger (ed), Ein hochmittelalterliches Schwert aus dem Donauschotter bei Steyregg, Linzer Archäologische Forschungen Sonderheft (Linz 2012) 31–37, doi: 10.13140/2.1.3525.1209
  • Heiss 2012A. G. Heiss, Archäobotanische Analysen der Erdproben vom Brandopferplatz auf dem Ochsenberg, in: B. Schmid-Sikimić – Pernet, L. – Wiemann, P. – Senn, M. (eds), Wartau — Ur- und frühgeschichtliche Siedlungen und Brandopferplatz im Alpenrheintal (Kanton St. Gallen, Schweiz). III. Eisenzeit (Bonn 2012) 25–30, doi: 10.13140/2.1.2148.8644
  • Heiss 2012A. G. Heiss, Zaubertrank oder Rinderfutter? Prähistorischen Misteln auf der Spur, in: G. Schramayr (ed), Die Laubholzmistel (Viscum album ssp. album L.), Monografien des Vereins Naturbegleiter (St. Pölten 2012) 31–35, doi: 10.13140/2.1.3721.7287
  • Sam – Heiss 2011S. Sam – Heiss, A. G., Drei Farben — Magie.Zauber.Geheimnis. Bedeutung der Farbe über Jahrtausende, in: H. Etzlstorfer – Sam, S. – Heiss, A.G. (eds), Hexen.Zauber. Ausstellungskatalog zur Sonderausstellung 2. April – 30. November 2011, Publikation des Urgeschichtemuseums Niederösterreich Asparn/Zaya mit Unterstützung vom MZM Museumszentrum Mistelbach Neue Folge (Asparn an der Zaya 2011) 29–47, doi: 10.13140/2.1.3082.7520
  • Heiss et al. 2011A. G. Heiss – Kropf, M. – Sontag, S. – Weber, A., Seed Morphology of Nigella s.l. (Ranunculaceae): Identification, Diagnostic Traits, and Their Potential Phylogenetic Relevance, International Journal of Plant Sciences 172, 2011, 267–284, doi: 10.1086/657676
  • Heiss – Kohler-Schneider 2011A. G. Heiss – Kohler-Schneider, M., Galgenmännlein und Wunderblumen — Eine kurze (Ur-)Geschichte der Zauberpflanzen in Niederösterreich und anderswo, in: E. Lauermann – Sam, S. (eds), Drei Farben — Magie. Zauber. Geheimnis. Bedeutung der Farben über Jahrtausende. Begleitpublikation zur Sonderausstellung im Urgeschichtemuseum Niederösterreich Asparn an der Zaya vom 2. April bis 30. November 2011 (Asparn an der Zaya 2011) 44–83, doi: 10.13140/2.1.5032.4481
  • Heiss 2011A. G. Heiss, Der Holler — ein Strauch, vor dem man den Hut ziehen sollte. Archäologisches, Volksmedizinisches, Mystisches und Kritisches zum Schwarzen Holler, in: G. Schramayr – Wanninger, K. (eds), Der Schwarze Holler (Sambucus nigra L.), Monografien der Regionalen Gehölzvermehrung RGV (St. Pölten 2011) 23–28, doi: 10.13140/2.1.3590.6563
  • Kohler-Schneider – Heiss 2010M. Kohler-Schneider – Heiss, A. G., Archäobotanische Untersuchung der latènezeitlichen Siedlung von Michelstetten, Niederösterreich, in: E. Lauermann (ed), Die latènezeitliche Siedlung von Michelstetten. Die Ausgrabungen des Niederösterreichischen Museums für Urgeschichte in den Jahren 1994-1999, Archäologische Forschungen in Niederösterreich (St. Pölten 2010) 116–147, doi: 10.13140/2.1.2017.7929
  • Heiss – Bielowski 2010A. G. Heiss – Bielowski, W. R., Holz unterm Mikroskop — der Pimpernuss auf der Spur, in: G. Schramayr – Wanninger, K. (eds), Die Pimpernuss (Staphylea pinnata L.), Monografien der Regionalen Gehölzvermehrung RGV (St. Pölten 2010) 12–14, doi: 10.13140/2.1.3508.7365
  • Heiss 2010A. G. Heiss, Von alten Amuletten und abgeschnittenen Nasen — die Pimpernuss in Archäologie und Geschichte, in: G. Schramayr – Wanninger, K. (eds), Die Pimpernuss (Staphylea pinnata L.), Monografien der Regionalen Gehölzvermehrung RGV (St. Pölten 2010) 19–22, doi: 10.13140/2.1.1542.6568
  • Heiss 2010A. G. Heiss, Nur Schutt und Asche..? Verkohlte Pflanzengroßreste aus dem spätbronzezeitlichen Brandopferplatz "Grütze" (Feldkirch, Altenstadt, Österreich), in: B.S. Heeb (ed), Feldkirch, Altenstadt-Grütze. Ein urnenfelderzeitlicher Brandopferplatz in Vorarlberg, Frankfurter Archäologische Schriften (Bonn 2010) 339–352, doi: 10.13140/2.1.2460.1608
  • Heiss 2010A. G. Heiss, Speisen, Holz und Räucherwerk. Die verkohlten Pflanzenreste aus dem jüngereisenzeitlichen Heiligtum von Ulten, St. Walburg, im Vergleich mit weiteren alpinen Brandopferplätzen, in: H. Steiner (ed), Alpine Brandopferplätze. Archäologische und naturwissenschaftliche Untersuchungen / Roghi votivi alpini. Archeologia e scienze naturali, Forschungen zur Denkmalpflege in Südtirol / Beni culturali in Alto Adige : studi e ricerche (Trento 2010) 781–815, doi: 10.13140/2.1.4557.3120
  • Heiss 2010A. G. Heiss, Weinstock, Dill und Eberesche: Pflanzenreste aus der latènezeitlichen Siedlung Sandberg/Roseldorf, Archäologie Österreichs 21, 2010, 13–25
  • Karrow et al. 2009P. F. Karrow – Bloom, A. L. – Haas, J. N. – Heiss, A. G. – McAndrews, J. H. – Miller, B. B. – Morgan, A. V. – Seymour, K. L., The Fernbank interglacial site near Ithaca, New York, USA, Quaternary Research 72, 2009, 132–142, doi: 10.1016/j.yqres.2009.02.008
  • Heiss – Oeggl 2009A. G. Heiss – Oeggl, K., The plant macro-remains from the Iceman site (Tisenjoch, Italian-Austrian border, eastern Alps): new results on the glacier mummy's environment, Vegetation History and Archaeobotany 18, 2009, 23–35, doi: 10.1007/s00334-007-0140-8
  • Heiss 2009A. G. Heiss, Von den ganz alten Dirndln, in: G. Schramayr – Wanninger, K. (eds), Die Dirndl (Cornus mas L.), Monografien der Regionalen Gehölzvermehrung RGV (St. Pölten 2009) 14–16, doi: 10.13140/2.1.3181.0563
  • Stika et al. 2008H. -P. Stika – Heiss, A. G. – Zach, B., Plant remains from the early Iron Age in western Sicily: differences in subsistence strategies of Greek and Elymian sites, Vegetation History and Archaeobotany 17, 2008, 139–148, doi: 10.1007/s00334-008-0171-9
  • Heiss et al. 2008A. G. Heiss – Thanheiser, U. – Scherrer, P. – Risy, R., Bau und Brand — Aspekte der Holznutzung im römischen Aelium Cetium (St. Pölten), Römisches Österreich 31, 2008, 11–31
  • Heiss – Oeggl 2008A. G. Heiss – Oeggl, K., Analysis of the fuel wood used in Late Bronze Age and Early Iron Age copper mining sites of the Schwaz and Brixlegg area (Tyrol, Austria), Vegetation History and Archaeobotany 17, 2008, 211–221, doi: 10.1007/s00334-007-0096-8
  • Heiss – Kreuz 2007A. G. Heiss – Kreuz, A., Brot für die Salinenarbeiter — das Keltenbrot von Bad Nauheim aus archäobotanischer Sicht. Untersuchung zur latènezeitlichen Ernährung in Bad Nauheim, Wetteraukreis, hessenArchäologie 2006, 2007, 70–73
  • Steiner – Heiss 2005H. Steiner – Heiss, A. G., Forschungen am Brandopferplatz von St. Walburg/Ulten (Südtirol), Archäologie Österreichs 16, 2005, 27–29
  • Heiss – Reitmaier 2005A. G. Heiss – Reitmaier, T., Alles dicht? Zur Abdichtung der Plankennähte am Beispiel von drei neuzeitlichen Schiffswracks aus der Schweiz, Nachrichtenblatt Arbeitskreis Unterwasserarchäologie 11/12, 2005, 33–36
  • Heiss – Oeggl 2005A. G. Heiss – Oeggl, K., The oldest evidence of Nigella damascena L. (Ranunculaceae) and its possible introduction to central Europe, Vegetation History and Archaeobotany 14, 2005, 562–570, doi: 10.1007/s00334-005-0060-4
  • Heiss et al. 2005A. G. Heiss – Kofler, W. – Oeggl, K., The Ulten Valley in South Tyrol, Italy: Vegetation and Settlement History of the Area, and Macrofossil Record from the Iron Age Cult Site of St. Walburg, Palyno-Bulletin 1, 2005, 63–73
  • Heiss 2005A. G. Heiss, Das Inventar der Hausapotheke des Auer-Hofes in Mühlwald — Archäobotanische Analysen, Der Schlern 79, 2005, 44–53
  • Heiss 2004A. G. Heiss, Pflanzenreste, in: T. Tischer (ed), Der Kufsteiner Festungsberg in vorgeschichtlicher Zeit, Praearchos (Innsbruck 2004) 49–50
  • Schatz et al. 2002I. Schatz – Schatz, H. – Glaser, F. – Heiss, A., Subfossile Arthropodenfunde in einer bronzezeitlichen Grabungsstätte bei Radfeld (Tirol, Österreich) (Acari: Oribatida; Insecta: Coleoptera, Hymenoptera: Formicidae), Berichte des naturwissenschaftlich-medizinischen Vereins Innsbruck 89, 2002, 249–264

Rezensionen

Rezensionen
  • Heiss 2013, A. G. Heiss, Picking Bilberries, Fraocháns and Whorts in Ireland. The Human Story, Folk Life: Journal of Ethnological Studies 51, 2013, 101–103, doi: 10.1179/0430877813Z.00000000016

Internetpublikationen

Internetpublikationen
  • Heiss – Huber 2019, A. G. Heiss – Huber, I., Rätselhafte Pflanzenreste. Der Archäobotaniker Andreas Heiss über verkohlte und verschüttete Funde aus der Vorzeit. Teil 5: Pimpernuss als Grabbeigabe,
  • Heiss – Huber 2019, A. G. Heiss – Huber, I., Rätselhafte Pflanzenreste. Der Archäobotaniker Andreas Heiss über verkohlte und verschüttete Funde aus der Vorzeit. Teil 4: Holzreste in Ephesos,
  • Heiss – Huber 2019, A. G. Heiss – Huber, I., Rätselhafte Pflanzenreste. Der Archäobotaniker Andreas Heiss über verkohlte und verschüttete Funde aus der Vorzeit. Teil 3: Vom Ursprung der Textilfarben,
  • Heiss – Huber 2019, A. G. Heiss – Huber, I., Rätselhafte Pflanzenreste. Der Archäobotaniker Andreas Heiss über verkohlte und verschüttete Funde aus der Vorzeit. Teil 2: Seeufersiedlungen am Attersee,
  • Heiss – Huber 2019, A. G. Heiss – Huber, I., Rätselhafte Pflanzenreste. Der Archäobotaniker Andreas Heiss über verkohlte und verschüttete Funde aus der Vorzeit. Teil 1: Getreidereste aufgrund von Unglücksfällen,
  • Heiss et al. 2019, A. G. Heiss – Kurtze, C. – Gail, N., Hornstaad Hörnle IA | Charred bread-like object,
  • Heiss et al. 2019, A. G. Heiss – Kurtze, C. – Gail, N., Sipplingen Osthafen | Charred bread-like object,
  • Denkmayr et al. 2019, O. Denkmayr – Schuh, A. – Griebl, M. – Heiss, A. G., Getreideringe aus der Bronzezeit,
  • Heiss 2017, A. G. Heiss, Rekonstruktion der Pflanzenwelt — Pflanzenwelten unter dem Mikroskop. Ein Interview mit dem Archäobotaniker Dr. Andreas G. Heiss vom Österreichischen Archäologischen Institut über die archäobotanischen Analysen im Rahmen des von der EU geförderten Projektes „PalaeoDiversiStyria“.,
  • Riegler et al. 2017, S. Riegler – Heiss, A. G. – Binder, M. – Galik, A. – Herrmann, W. – Stanzl, R., Was ist Bioarchäologie? heute leben, 17.05.2017 um 17:30 Uhr,
  • Heiss – Huber 2017, A. G. Heiss – Huber, I., Rätselhafte Pflanzenreste. Der Archäobotaniker Andreas Heiss über verkohlte und verschüttete Funde aus der Vorzeit. Teil 5: Pimpernuss als Grabbeigabe,
  • Heiss – Huber 2017, A. G. Heiss – Huber, I., Rätselhafte Pflanzenreste. Der Archäobotaniker Andreas Heiss über verkohlte und verschüttete Funde aus der Vorzeit. Teil 4: Holzreste in Ephesos,
  • Heiss – Huber 2017, A. G. Heiss – Huber, I., Rätselhafte Pflanzenreste. Der Archäobotaniker Andreas Heiss über verkohlte und verschüttete Funde aus der Vorzeit. Teil 3: Vom Ursprung der Textilfarben,
  • Heiss – Huber 2017, A. G. Heiss – Huber, I., Rätselhafte Pflanzenreste. Der Archäobotaniker Andreas Heiss über verkohlte und verschüttete Funde aus der Vorzeit. Teil 2: Seeufersiedlungen am Attersee,
  • Heiss – Huber 2017, A. G. Heiss – Huber, I., Rätselhafte Pflanzenreste. Der Archäobotaniker Andreas Heiss über verkohlte und verschüttete Funde aus der Vorzeit. Teil 1: Getreidereste aufgrund von Unglücksfällen,
  • 1

Presentations

Presentations

Auswahl der letzten 5 Jahre

9. 2. 2019

Grain or Malt? "Deviant" cereal components in Late Neolithic cereal preparations from the banks of Lake Constance (International Workshop “Ancient beer: multidisciplinary approaches for its identification in the archaeological record”, Universität Hohenheim, Stuttgart, mit M. Berihuete Azorín).

25. 5. 2018

Wie oft findet man Speisereste in den AOV Schachteln? Eine systematische Untersuchung von sechs prähistorischen Fundstellen in der Schweiz (Jahrestreffen der AG Archäobotanik des AK Vegetationsgeschichte der RTG, Xanten, mit F. Antolín, M. Berihuete Azorín, S. Jacomet).

5. 10. 2016

Archäobotanik trifft Lebensmitteluntersuchung: Ein Versuch zur Etablierung standardisierter Methoden in der Analyse archäologischer Getreideerzeugnisse (Präsentation der Bioarchäologischen Gesellschaft Österreichs [BAG], NHM Wien)

21. 5. 2016

Bridging the Gap? – Analytical and Conservational Approaches to the Charred Wood Assemblage from a Late Antique (7th–9th c. CE) Residence in Ephesus (2nd International Conference »Archaeology and Conservation along the Silk Road«, Nanjing, mit D. Oberndorfer)

4. 9. 2015

Agricultural Choices and Consumption Preferences in Chalcolithic and Bronze Age South-Eastern Spain (21st Annual Meeting of the EAA, Glasgow, mit H.-P. Stika)