The past and the future of prefabricated housing estates using the examples of Vienna and Bratislava


Zielsetzung und Fragestellungen


Als Nachfolgeprojekt des INTERREG IIIA – Projekts „Plattenbausanierung in Wien und Bratislava“ verfolgt das Projekt „Vergangenheit und Zukunft der Plattenbausiedlungen am Beispiel von Wien und Bratislava“ das Ziel, einen Beitrag zur Erneuerung von Plattenbausiedlungen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Die Forschungsstrategie zielt auf die Ausarbeitung neuer gesellschaftspolitisch aktueller Forschungsfragen, indem vor allem soziale und altersspezifische sowie ökologische und energetische Aspekte untersucht werden.

Ergebnisse


Plattenbausiedlungen weisen – wie alle anderen Stadtviertel auch – negative und positive Aspekte in unterschiedlichster Weise auf. Baulichen, gestalterischen, infrastrukturellen und funktionalen Mängeln stehen viele positive Aspekte gegenüber, die nur allzu selten thematisiert wurden und werden. Diese kritische Einstellung zur Architektur und dem Städtebau der Moderne muss neu diskutiert und bewertet werden. Die vorliegenden Ergebnisse zeigen, dass die Flexibilität der Plattenbauweise und die kompakten Baukörper eine zeitgemäße sowohl soziale als auch architektonische und bautechnisch-energetische Sanierung ermöglichen. Das Projekt weist auf die Bedeutung transdisziplinärer und grenzüberschreitender Netzwerke für eine umfassende und nachhaltige Plattenbausanierung hin.

Die im Jahr 2009 bei dem Fraunhofer Verlag veröffentlichte Publikation „Plattenbausiedlungen. Erneuerung des baukulturellen Erbes in Wien und Bratislava“ bietet einen umfassenden Überblick über die Fragen und Methoden der sozialen, architektonischen, bautechnischen sowie umweltbezogenen Erneuerung der Plattenbausiedlungen an. Die Wanderausstellung „Plattenbausiedlungen in Wien und Bratislava zwischen Vision, Alltag und Innovation“ wurde in den Jahren 2009 und 2010  an insgesamt fünf Ausstellungsorten in der Tschechischen Republik gezeigt.

Auf der konzeptuellen Ebene wurden Themen wie etwa „Jugendliche in den Großsiedlungen – Fragen sozialer Exklusion und der Lebens- und Wohnqualität von Jugendlichen in europäischen Großsiedlungen“ sowie  die Problematik der  Plattenbausanierung auf den Zero-Energy-Standard  (Kraftwerk Plattenbau – Innovationspotentiale für die Plattenbausanierung) bearbeitet.

Publikationen


Kapeller, V. (Hrsg.): Plattenbausiedlungen. Erneuerung des baukulturellen Erbes in Wien und Bratislava. Stuttgart, Fraunhofer IRB Verlag, 2009.