11/19/2019

Workshop zu Zweitwohnsitzpolitk in Adelboden

ISR-Forscherin Elisabeth Gruber nahm Anfang September an einem interdisziplinären Workshop für JungforscherInnen zum Thema Zweitwohnungspolitik teil.

Im Schweizer Nobelort Adelboden, der auf eine lange Tradition als Zweitwohnungsdomizil zurückblicken kann, fanden die WissenschaftlerInnen eine gute Kulisse für einen gemeinsamen Austausch.

In der Schweiz wurde dem Zweitwohnsitzbau mit einer Gesetzesnovelle im Bundesraumordnungsgesetz nach einer Volksabstimmung unerwartet der Riegel vorgeschoben. In Österreich kommen die Bundesländer zu unterschiedlichen Regelungen im Rahmen der Raumordnungsgesetze. Durch eine Zunahme der Kapitalanlage im Immobiliensektor und auch im Zweitwohnungsbau ist aber auch in Österreich noch Handlungsbedarf geboten. Im Workshop wurde ein Forschungsbedarf attestiert, denn bis dato fehlen Grundlagen um zielführende politische Maßnahmen zu ergreifen.

Workshop-Dokumentation