Akademischer Werdegang


Studium der Kunstgeschichte, Religionswissenschaften, Ur-und Frühgeschichte und Germanistik an der Freien Universität Berlin.

2000
Magisterarbeit („Der Boucicaut-Meister. Ein unbekanntes Stundenbuch“) über einen der führenden Meister der Pariser Buchmaler der Zeit um 1400.

2002
Promotion („Zentrum und Peripherie. Der Meister des Stundenbuchs des Guy de Laval“) über einen Meister aus der Nachfolge der Boucicaut-Werkstatt, fand ebenfalls an der Freien Universität Berlin. 

Beruflicher Werdegang


2004
Übersetzung des Kommentars aus dem Französischen von Patricia Stirnemann für die CD-ROM „LesTrès Riches Heures du Duc de Berry“ für das Musée Condé in Chantilly; Chantilly 2004Praktikum als ‚Momanizer’ an der Neuen Nationalgalerie, Berlin, im Rahmen der MoMa-Ausstellung; Lektorat und Bildredaktion von Eberhard König, Die Belles Heures des Herzogs von Berry, Stuttgart 2004

2005 (SoSe)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität

2006–2007
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Antiquariat Dr. Jörn Günther, Hamburg

2008–2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am „Corpus der deutschen und niederländischen Zeichnungen 1350–1500“ (Projektleitung Ao. Univ.-Prof. Dr. Fritz Koreny) an der Universität Wien

2011
Freie Mitarbeiterin beim Antiquariat Dr. Jörn Günther Rare Books AG in Stalden (Schweiz) zur Erstellung eines Verkaufskataloges (Verfassen der Texte und wissenschaftliche Redaktion)

2012–2014 
Besprechung von Ausstellungen, Veranstaltungen und Forschungsergebnissen zu Buchmalerei

2014
(Mit-)Organisation des akademischen Programms und Moderation der internationalen Sommeruniversität des Aladin-Projekts „Religion and Peace in the 21th Century“ an der Freien Universität Berlin

Seit 10/2014
Mitarbeiterin am Projekt FWF-geförderten, interdisziplinären Projekt „Illuminierte Urkunden als Gesamtkunstwerk“ (Karl Franzens-Universität Graz: http://illuminierte-urkunden.uni-graz.at/)

Forschungsschwerpunkte


Christliche Ikonographie; „Archäologie des Buchs“, d.h. der Erforschung der Zusammenhänge von Manuskriptproduktion und ihre Auswirkungen auf Buchmalerei; französische Buchmalerei des 15. Jahrhunderts

Publikationen


  • (mit Eberhard König): Die Illustration des Totenoffiziums in Stundenbüchern, in: Im Angesicht des Todes I, hrsg. von Hj. Becker u.a., St. Ottilien 1987, 487–528.
     
  • Der Boucicaut-Meister (Illuminationen I). Rotthalmünster 1999.
     
  • Das Stundenbuch des Guy de Laval (Kolumba Werkhefte und Bücher 16). Köln 2004.
     
  • Adam wird ins Paradies getragen, in: Tributes in Honor of James H. Marrow: Studies in Late Medieval and Renaissance Painting and Manuscript Illumination, hrsg. von Jeffrey F. Hamburger und Anne S. Korteweg. Turnhout 2006, 59–64.
     
  • (mit Fritz Koreny und Erwin Pokorny): Hieronymus Bosch – Die Zeichnungen. Werkstatt und Nachfolge bis zum Ende des 16. Jahrhunderts. Catalogue raisonné. Turnhout 2012

    Vollständiges Schriftenverzeichnis