DIE PROTOKOLLBÜCHER DES ORDENS VOM GOLDENEN VLIES


Im Ordensarchiv in Haus-, Hof- und Staatsarchiv in Wien befinden sich die Sitzungsprotokolle der Treffen für den Zeitraum 1431 bis 1556. Sie enthalten  präzise Angaben über Ort und Datum der Versammlungen, Teilnehmer, Tagesordnungspunkte, Zeremonien, Neuwahlen und Beschlüsse des Ordens. Die Protokolle sind damit eine interessante Quelle, die uns nicht nur mehr über den Orden vom Goldenen Vlies und seiner Geschichte berichten, sondern auch viel Neues über das Selbstverständnis des burgundischen Adels im ausgehenden Mittelalter offenbaren.

Ziel des Forschungsprojektes ist es, nach und nach die Protokolle zu edieren


Bd. 1: Herzog Philipp der Gute (1430-1467) (veröffentlicht 2002 / online)

Bd. 2: Das Ordensfest 1468 in Brügge unter Herzog Karl dem Kühnen (veröffentlicht 2003 / online)

Bd. 3: Das Ordensfest 1473 in Valenciennes unter Herzog Karl dem Kühnen (veröffentlicht 2009 / online)

Bd. 4: Der Übergang an das Haus Habsburg (1477-1480) (veröffentlicht 2016 / online)

Bd. 5: Das Fest in ’s-Hertogenbosch (1481) (in Bearbeitung)

Bd. 6: Das Ringen um die Vorherrschaft im Orden  (1483-1486) (in Bearbeitung)

Bd. 7: Das Ordensfest in Mecheln (1491) (in Bearbeitung)

Bd. 8: Umbrüche und Kontinuitäten in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts (1501-1556)

Mehrere Jahre hindurch wurde die Edition der Protokollbücher mit der finanziellen Unterstützung des Deutschen Historischen Instituts in Paris (unter der Leitung von Prof. Dr. Werner Paravicini) und Druckkostenzuschüsse von der Fondation pour la protection du partrimoine artisanal, historique et culturel in Lausanne realisiert.

Seit 2009 unterstützt der FWF die Arbeit durch die beiden Projekte: 


FWF P 21478-G18: Der Orden vom Goldenen Vlies unter Maximilian I. (1477-1486)

Durchgeführt vom 1. Sept. 2009 bis 30. Nov. 2012

Durchgeführt vom 1. März 2013 – 31. Oktober 2016.

Bibliographie zur Geschichte des Ordens vom Goldenen Vlies

Bearbeiterin: Dr. Sonja Dünnebeil