Wed, 18.04. – 20.04.2018

Atti privati e pratiche documentarie nel lungo X secolo

Internationale Tagung in Rom über Privaturkunden und Dokumentationspraxis im langen 10. Jahrhundert

Poster Atti privati e pratiche documentarie nel lungo X

Anlass dieser Tagung bildet der Abschluss der langjährigen Arbeiten an der Faksimile-Edition der St. Galler Urkunden des 9. Jahrhunderts in 12 Bänden der Chartae Latinae Antiquiores. Thematisch schließt sie an ein St. Galler Kolloquium des Jahres 2006 an, das sich mit den Privaturkunden der Karolingerzeit beschäftigte. Im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung steht die Entwicklung der urkundlichen Dokumentationspraxis im spät- und nachkarolingischen Europa (ca. 870-1030).

Programm

Information

 

Organisation

Institut für Mittelalterforschung der ÖAW
Rijksuniversiteit Groningen
Stiftsarchiv St. Gallen

Kontakt

Bernhard Zeller

Veranstaltungsorte

18 April
Istituto Storico Austriaco a Roma
Viale Bruno Buozzi 111-113
00197 Roma

19 April
Reale Istituto Neerlandese di Roma
Via Omero 10/12
00197 Roma

20 April
Istituto Svizzero di Roma
Via Ludovisi 48
00187 Roma