22.09.2006

Methodologische Ansätze in der Beschäftigung mit Asiatischer Philosophie am Beispiel von Sprache – Ethik – Subjektivität

Workshop des Forums für Asiatische Philosophie

Vortragende und Papers


Sprache

Ethik

  • Doz. Dr. Denis Schilling (München) 
    Fragen der Ethik an die Darstellung des Sterbens und des Todes im Buch Zhuāng zĭ.
  • Doz. Dr. Richard King (München) 
    Freiheit und Zwang im Buch Zhuāng zĭ
  • Prof. Dr. Thomas Fröhlich (Nürnberg-Erlangen) 
    Gibt es eine konfuzianische politische Philosophie des 20. Jahrhunderts? Anmerkungen zu Tang Junyis (1909-1978) Konzeptionen von Staat und Gesellschaft.

Subjektivität

  • Dr. Sven Sellmer (Posen) 
    Die Subjektivitätstheorie des Sānkhya und die moderne Problematik der Subjektivität: Möglichkeiten und Grenzen eines Vergleichs.
  • Dr. Marcus Schmücker (Wien) 
    Zur Unterscheidung egologischer und nicht-egologischer (Selbst-)Bewusstseinslehren in den Traditionen des Vedānta.

 

Datum:
22. – 24. September 2006

Organisation:
Marcus Schmücker (IKGA)