Mag. Dr.

Christina
Wais-Wolf, MAS

christina.wais(at)oeaw.ac.at
+43-1-51581-3594

Christina Wais-Wolf ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsbereich Kunstgeschichte und Leiterin des Projektes „Corpus Vitrearum – Medieval and Modern Stained Glass in Austria“.

Kurzbiografie


Studium der Kunstgeschichte an der Universität Wien. Seit 2000 als Wissenschaftlerin, Kunstvermittlerin und Autorin kunsthistorischer Aufsätze und Publikationen tätig. Seit 2002 wissenschaftliche Mitarbeit sowie Betreuung von Restaurierungen im Rahmen des Internationalen Forschungsprojektes „Corpus Vitrearum Medii Aevi – Mittelalterliche Glasmalereiforschung in Österreich“. Seit März 2015 Leiterin des Projektes „Corpus Vitrearum – Medieval & Modern Stained Glass in Austria“ (New Frontiers Programme). Ab März 2020 Leiterin des Projektes „Kunstproduktion im Zeitalter früher Globalisierung. Die Tätigkeit der Tiroler Glasmalereianstalt in Wien um 1900“.

Forschungsschwerpunkte


Zeit: Mittelalter bis 20. Jahrhundert
Raum: Österreich und Zentraleuropa
Themen: Glasmalerei, Kunstgeschichte, Kulturgeschichte, Habsburgermonarchie

Wichtigste Publikationen


  • Research Project Corpus Vitrearum – Medieval and modern stained glass in Austria. Investigations into Austrian stained glass after 1800 as part of a pilot project at the Austrian Academy of Sciences, in: Folia Historiae Artium, Seria Nowa, t. 17: 2019, S. 87-101.
  • Kaiser Maximilian I. ohne Orden vom Goldenen Vlies? – Eine Bildbetrachtung des Glasgemäldes am Ort seiner Grablege in der Georgskapelle in der Burg zu Wiener Neustadt, in: Publication du Centre Européen d’Études Bourguignonnes (XIVe-XVIe s.), No 59 – 2019, S. 302-315.
  • Habsburgische Fensterstiftungen der Frühen Neuzeit in Österreich, in: Österreichische Zeitschrift für Kunst und Denkmalpflege, LXVI, Heft 3/4, 2012, S. 403-413.
  • Gemeinsam mit Günther Buchinger und Elisabeth Oberhaidacher-Herzig, Die mittelalterlichen Glasgemälde in Niederösterreich, 2. Teil: Krenstetten bis Zwettl (ohne Sammlungen) und 3. Teil: Sammlungsbestände (ohne Stiftssammlungen), Corpus Vitrearum Medii Aevi, Österreich Band V,1 und V,2 Wien-Köln-Weimar 2015 und 2017.
  • Gemeinsam mit Ernst Bacher, Günther Buchinger und Elisabeth Oberhaidacher-Herzig, Die mittelalterlichen Glasgemälde in Salzburg, Tirol und Vorarlberg, Corpus Vitrearum Medii Aevi, Österreich Band IV, Wien-Köln-Weimar 2007.