Wednesday, 15. November 2017, 14:00

Wien als Ort der Begegnung

Ein Workshop an der ÖAW fokussiert auf Wien als Ort des Ideenaustauschs zwischen Europa, den USA und Kanada und beleuchtet insbesondere die Beiträge von Rückkehrer/innen aus dem Exil.

Die Kommission „The North Atlantic Triangle“ (KNAT) der ÖAW  untersucht die Prozesse der Kontaktaufnahme und des kulturellen Austausches auf beiden Seiten des Atlantiks und ihre Auswirkungen auf Politik, Literatur und Kultur oder Demografie. Einer der behandelten Forschungsschwerpunkte ist die literarische Spiegelung von Migrationswellen aus Kontinentaleuropa im 19. und 20. Jahrhundert.

Die Kommission lädt nun zu einem Workshop zum Thema „Wien als Ort der Begegnung, des Ideenaustausches und der Rückkehr“. In Vorträgen der US-amerikanischen Germanistin Vivian Liska und des Amerikanisten Joseph Malherek geht es einerseits um eine literarische Spurensuche im jüdischen Wien und andererseits um eine sozialistische Vision für den amerikanischen Kapitalismus. Ein weiterer Programmpunkt des Workshops ist fünf aktuellen Buchpublikationen der KNAT gewidmet – einschließlich des neuen Sammelbandes „Return from Exile – Rückkehr aus dem Exil“.

Einladung 

Anmeldung per E-Mail an astrid.neundlinger(at)oeaw.ac.at