Mon, 05.09. – 09.09.2016

Von den Niederungen bis ins Hochgebirge

Eine transdisziplinäre Konferenz beschäftigt sich mit der Erforschung der europäischen ländlichen Räume entlang aller Höhenstufen.

Grödner Bach. Bild: Wikimedia/Public Domain

Europas Geografie ist die Basis für unterschiedlichste Kulturlandschaften, deren Nutzung und Entwicklung keinesfalls dem Zufall überlassen wird. Das Netzwerk PECSRL (The Permanent European Conference for the Study of the Rural Landscape) ist eine Plattform, die diese Dynamik reflektiert und Expert/innen aus Wissenschaft, Politik und Management an einen Tisch bringt.

Die diesjährige PECSRL-Konferenz wird vom ÖAW-Institut für Interdisziplinäre Gebirgsforschung veranstaltet und widmet sich dem Thema„Mountains, uplands, lowlands. European landscapes from an altitudinal perspective“. Vertreter/innen aus Disziplinen wie Geografie, Landschaftsarchitektur und -planung, Geschichtswissenschaften, Ethnologie, Archäologie oder Ökologie werden die vielfältigen Forschungsaspekte zum ländlichen Raum diskutieren.

Mehr zur Konferenz

Information

 

Termin: 5. bis 9. September 2016

Orte: Innsbruck und Seefeld

SoWi-Building, Universitätsstraße 15
6020 Innsbruck

Olympia Sport- und Kongresszentrum, Klosterstraße 600
6100 Seefeld in Tirol

Kontakt:
PD Dipl.-Geogr. Dr. Oliver Bender 
Tel: +43 512 507-49430 
Institut für Interdisziplinäre Gebirgsforschung der ÖAW - IGF