25.03.2021

Ursula Jakubek wird Vizepräsidentin des Wissenschaftsfonds FWF

Die Direktorin für Finanzen und Personal der ÖAW folgt Artemis Vakianis als kaufmännische Vizepräsidentin des FWF.

© privat

Die Direktorin für Finanzen und Personal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), Ursula Jakubek, wechselt in das Führungsgremium des Wissenschaftsfonds FWF und übernimmt das Amt der kaufmännischen Vizepräsidentin.

Sie wird damit an der Seite des neuen Präsidenten des FWF, Christof Gattringer, die Aktivitäten von Österreichs größter Fördereinrichtung für Grundlagenforschung kaufmännisch gestalten und koordinieren. Das fünfköpfige FWF-Präsidium setzt sich aus dem Präsidenten sowie drei wissenschaftlichen Vizepräsident/innen und der kaufmännischen Vizepräsidentin zusammen.

An der ÖAW ist Ursula Jakubek seit 2016 als Direktorin für Finanzen und Personal tätig. Unter ihrer Führung gelang es, das Finanzwesen und Human Resources weiter zu modernisieren. Ursula Jakubek studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien Betriebswissenschaft. Nach verschiedenen Stationen war sie unter anderem international für Speech Processing Solutions im Aufbau von Tochtergesellschaften sowie für Aufbau und Leitung des Konzernrechnungswesens tätig. Davor leitete sie die Abteilung Rechnungswesen bei Philips Austria. 

ÖAW-Präsident Anton Zeilinger dankt Ursula Jakubek für die ausgezeichnete Zusammenarbeit in herausfordernden Zeiten und gratuliert sehr herzlich zu diesem Karrieresprung an eine Einrichtung, mit der die Akademie eng verbunden ist und mit der sie das gemeinsame Ziel teilt, die Wissenschaften in Österreich auf höchstem, internationalem Niveau zu fördern.