Mon, 25.06.2018. 9:00

Die Proteine in ihrer Gesamtheit verstehen lernen

Ein Symposium am CeMM – Forschungszentrum für Molekulare Medizin der ÖAW lotet die Möglichkeiten der Proteomik für die Praxis aus.

© Wikimedia/CC-SA-3.0
© Wikimedia/CC-SA-3.0

Das Zellgeschehen zu verstehen und beeinflussen zu lernen, setzt die Kenntnis der Dynamik des Proteoms voraus. Der Weg dorthin ist ein äußerst kompetitives Forschungsgebiet, das sowohl die Grundlagenforschung voranbringt, als auch für die anwendungsorientierte molekulare Medizin interessant ist.

Das CeMM – Forschungszentrum für Molekulare Medizin der ÖAW lädt in Kooperation mit der Meduni Wien und der FH Oberösterreich „Minisymposium and Workshops“ ein, bei dem die Teilnehmer/innen ihre Erfahrungen zu „Translational and Applied MS-Based Proteomics“ in einem Mix aus Theorie und Praxis vertiefen können.

Weitere Informationen und Anmeldung

Information

 

Termin:
25. bis 26. Juni 2018

Ort:
CeMM – Research Center for Molecular Medicine, Pro-Met-Facility
Lazarettgasse 14, AKH BT 25.3
1090 Wien

Kontakt:
Eva Schweng, MAS 
Tel: +43 1 40160-70 051
CeMM – Forschungszentrum für Molekulare Medizin der ÖAW