Mon, 11.01. – 15.01.2016

Berechnete Wechselwirkung

Ein internationaler Workshop widmet sich mathematischen Methoden bei der Berechnung der wechselseitigen Beeinflussung von Struktur und Strömung

Wikimedia/PD

Ob im Herzen, den Arterien oder der Lunge im menschlichen Körper, bei Flugzeugen, Turbinen oder Kugellagern, die Beispiele von Fluid-Struktur-Wechselwirkungen in Natur und Technik sind vielfältig und herausfordernde Forschungsthemen. Ähnlich groß ist die Vielfalt an mathematischen Methoden, die zur Modellierung, Diskretisierung und numerischen Computersimulationen dieser Prozesse eingesetzt werden.

Vom 11. bis 15. Jänner treffen sich am Johann Radon Institute for Computational and Applied Mathematics der ÖAW internationale Experten und Nachwuchswissenschaftler, um sich beim internationalen Workshop "Modellierung, adaptive Diskretisierungen und Löser für Fluid-Struktur-Wechselwirkung" über aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Bereich von numerischen Methoden für Fluid-Struktur-Interaktionen auszutauschen.

Weitere Informationen

 

Information

 

Termin:
11. bis 15. Jänner 2016

Ort:
Johann Radon Institute for Computational and Applied Mathematics der ÖAW - RICAM
Altenberger Straße 69
4040 Linz

Kontakt:
Annette Weihs
Tel: +43 732 2468-5233
Johann Radon Institute for Computational and Applied Mathematics der ÖAW - RICAM