03.10.2019

Musik im historischen Ambiente

Mit der Reihe „ReSound Beethoven“ bringt das Orchester Wiener Akademie Musik der Romantik im Festsaal der ÖAW zur Aufführung. Diesmal stehen Symphonien von Beethoven und Schubert sowie zwei Stücke für Mechanischen Trompeter – ein originalgetreuer Nachbau von J. N. Maelzel – auf dem Programm.

© ÖAW/Sepp Dreissinger
© ÖAW/Sepp Dreissinger

Im Festsaal der heutigen ÖAW traten in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als das Gebäude noch die Wiener Universität Wien, angesehene Künstler wie Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn oder Franz Schubert auf. Die ausgezeichnete Akustik des Festsaals für Konzerte schätzt die Wiener Akademie unter ihrem künstlerischen Leiter Martin Haselböck auch heute noch und bringt hier Musik der Romantik im historischen Ambiente zu Gehör.

Im aktuellen Konzertzyklus „ReSound Beethoven“ kommen Ludwig van Beethovens Symphonie Nr. 7, Franz Schuberts Symphonie Nr. 1 sowie zwei Stücke von Ignaz Pleyel und Jan Ladislav Dussek für den Mechanischen Trompeter – einen originalgetreuen Nachbau von J. N. Maelzel – zur Aufführung. Der Abend beginnt mit einer Programmeinführung der Musikwissenschaftlerin Birgit Lodes eine Stunde vor Konzertbeginn.

Kartenverkauf für den 3. Oktober

Kartenverkauf für den 4. Oktober

Information

 

Termine:
3. und 4. Oktober 2019
Vortrag: 18.30 Uhr
Konzertbeginn: 19.30 Uhr

Ort:
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Festsaal
Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
1010 Wien

Kontakt:
Orchester Wiener Akademie GmbH
Tel.: +43 (0)1 712 77 07
office@wienerakademie.at