Wed, 25.03. – 27.02.2020

Fortschritte in der Stammzellforschung

+++ ABGESAGT +++ Bereits zum dritten Mal organisieren das Institut für Molekulare Biotechnologie der ÖAW und das IMP eine Konferenz, die das dynamische Feld der Stammzellforschung reflektiert und neue grundlegende Erkenntnisse und mögliche Anwendungen auf dem Gebiet der Diagnostik und Therapie diskutiert.

© SY-STEM 2020
© SY-STEM 2020

Was sind die spannendsten Themen der aktuellen Stammzellforschung, und welche zukünftigen Entwicklungen kündigen sich an? Das jährlich in Wien in Kooperation von IMBA – Instituts für Molekulare Biotechnologie der ÖAW und IMP organisierte Symposium „SY-Stem 2020“ widmet sich heuer Fragen der frühen Embryogenese, beispielsweise der Transformation pluripotenter Zellen am Beginn der Gastrulation. Weiters wird die Rolle der Stammzellen bei der Genese von Organen diskutiert und – last but not least – kommen Themen mit langfristig gesundheitlicher Relevanz zur Sprache.

Die Keynotes halten Amy Wagers vom Harvard Stem Cell Institute und Lorenz Studer vom Memorial Sloan Kettering Cancer Center. „SY-Stem 2020“ gibt jungen Forscher/innen die Gelegenheit mit renommierten Keynote Speakern und inspirierenden Gruppenleiter/innen die aktuellen Fortschritte in der Stammzellbiologie gemeinsam zu diskutieren.

SY-Stem SCientific Conference

Aufgrund der raschen Verbreitung des Corona-Virus hat sich die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) entschlossen, als vorbeugende Maßnahme alle öffentlichen Veranstaltungen bis 15. April 2020 abzusagen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die entfallenen Veranstaltungen sollen sobald wie möglich nachgeholt werden. Die neuen Termine sind dann auf der Website der Akademie zu finden.

Information

 

Termin:
25. bis 27. März 2020

Ort:
Campus-Vienna-Biocenter
1030 Wien

Kontakt:
Mag. Ines Méhu-Blantar
T: +43 1 79044-3628
IMBA – Institut für Molekulare Biotechnologie der ÖAW