Tue, 26.11.2019. 10:00

Wiener Netzwerke 1920 – 1970 – 2020

ViennAvant lädt in Kooperation mit ÖAW und Universität Wien zu einer Tagung ins mumok, die die Wiener Avantgardenetzwerke der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts beleuchtet und in Beziehung zur speziellen Netzwerkkultur der Wiener Moderne setzt.

© mumok/Wiener Netzwerke 1920-1970-2020/Niko Havranek
© mumok/Wiener Netzwerke 1920-1970-2020/Niko Havranek

Wiener Avantgardenetzwerke stehen im Zentrum einer Tagung „Wiener Netzwerke 1920 – 1970 – 2020“, zu der ViennAvant ins Museum Moderner Kunst Wien einlädt. In Kooperation mit dem Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der ÖAW sowie der Vienna Doctoral Academy der Universität Wien: „Theory and Methodology in the Humanities“ sollen die Avantgardenetzwerke in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts in Beziehung zu der speziellen Netzwerkkultur der Wiener Moderne gesetzt und analysiert werden. Darüber hinaus fragt die Tagung nach heutigen Avantgardenetzwerken, wie sie funktionieren und inwieweit sie produktive Kraft und Innovation entwickeln. Als Grundlage solcher Netzwerke wird der Diskurs angesehen. Die Bedingungen dieses Diskurses sowie der Dialog unterschiedlicher Generationen stehen deshalb im Fokus der Vorträge und Gespräche.

Website der Tagung

Information

 

Termin:
26. November 2019, 10:00 bis 19:00 Uhr

Ort:
mumok
Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien
Museumsplatz 1
1070 Wien   

Kontakt:
Mag. Juliane Fink
T: +43 1 51581-3310
Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der ÖAW