Mon, 05.08. – 09.08.2019

ÖAW-Summer School zu Artificial Intelligence

Mehrere Institute der Österreichischen Akademie der Wissenschaften wollen die Lücke in der Ausbildung zum Thema maschinelles Lernen und moderne Datenwissenschaften schließen und starten mit einer Summer School für Post Graduates.

© Pixabay/CC0_Public_Domain
© Pixabay/CC0_Public_Domain

Maschinelles Lernen und moderne Datenwissenschaften sind weit über die Computerwissenschaften hinaus relevant geworden. Bislang aber fehlt in den Curricula vieler wissenschaftlicher Disziplinen das Training in künstlicher Intelligenz und die Diskussion um die Anwendungsfelder im jeweiligen Fach. Hier Abhilfe zu schaffen, hat sich die Österreichische Akademie der Wissenschaften zum Ziel gesetzt.

Mehrere Institute der ÖAW – federführend das Institut für Hochenergiephysik, das GMI – Gregor-Mendel-Institut für Molekulare Pflanzenbiologie der ÖAW und das Institut für Schallforschung – wollen die Lücke schließen. Sie starten mit der einwöchigen „ÖAW AI Summer School 2019“ für PhD-Student/innen und junge Post-Docs in der Südweststeiermark. Die Ausbildung umfasst Grundlagen des maschinellen Lernens, deep learning und Bayes-Statistik sowie entsprechendes Training im Programmieren. Erklärtes Ziel ist es, das Angebot in Zukunft zu erweitern.

Weitere Informationen

Information

 

Termin:
5. bis 9. August 2019

Ort:
Hotel „Der Klugbauer“
Fallegg 28
8563 Ligist, Steiermark

Kontakt:
Mag. Brigitte de Monte
T: +43 1 5447328-60
Institut für Hochenergiephysik der ÖAW