Friday, 05. October 2018, 13:00

Medical Humanities – neue Perspektiven auf Krankheit und Tod

Die Kommission für Geschichte und Philosophie der Wissenschaften der ÖAW und die Medizinische Universität Wien laden zu einem gemeinsamen Symposium ein, um kulturelle Einflüsse auf die Medizin zu diskutieren und den Blick auf den Umgang mit Krankheit und Tod zu schärfen.

Medical Humanities umfassen die geistes- und sozialwissenschaftlichen sowie die künstlerischen Einflüsse auf die Medizin und schärfen somit den Blick auf den kulturellen Umgang mit Krankheit und Tod. Gerade im Lichte von Evidence-Based Medicine und Precision Medicine können Medical Humanities zu einem verantwortungsvollen Umgang der medizinischen Berufe mit dem technisch-wissenschaftlichen Fortschritt beitragen. Darüber hinaus trägt die erweiterte Perspektive dazu bei, die subjektiven Krankheitsauffassungen von Patient/innen unterschiedlicher Herkunft zu achten.
 
Die Kommission für Geschichte und Philosophie der Wissenschaften der ÖAW und die Medizinische Universität Wien laden ein, beim Symposium „Medical Humanities – eine mehrdimensionale Disziplin mit Zukunft“ den aktuellen Entwicklungsstand im deutschsprachigen Raum zu diskutieren.

Programm

Anmeldung erbeten bis 1. Oktober 2018 per Mail an kgpw(at)oeaw.ac.at