Mag. Dr. 

Kathrin Siegl

 

Telefon
+43 1 51581-3283

E-Mail
kathrin.siegl(at)oeaw.ac.at

 


Biographie

Biographie

1986

geboren in Wien

2004

Matura

2004-2012

Magisterstudium der Klassischen Archäologie, Numismatik, Alten Geschichte, Klassischen Philologie, Ur- und Frühgeschichte und Philosophie in Wien

2/2014-11/2018

Doktoratsstudium im Fachbereich Klassische Archäologie an der Universität Wien. Titel der Dissertation: „Die Medaillonprägung des Kaisers Commodus (177-192 n. Chr.)”; betreut von Bernhard Woytek (ÖAW)

9/2009-3/2010

Auslandssemester an der Universität La Sapienza in Rom (ERASMUS)

2008-2014

Teilnahme an archäologischen Grabungen in Österreich (Carnuntum, Globasnitz, Prellenkirchen, Wien, Klosterneuburg)

3/2009-6/2009

Tutorin am Institut für Numismatik und Geldgeschichte, Universität Wien

2009‒2010

externe Mitarbeiterin der Epigraphischen Datenbank Heidelberg

7/2010

Fundbearbeitung in Limyra, unter der Leitung von Martin Seyer (ÖAI)

10/2010-11/2010

Praktikum am Münzkabinett des KHM Wien

12/2010 und 2/2012

Mitarbeit bei dem START-Projekt „Die Domitilla-Katakombe in Rom. Archäologie, Architektur und Kunstgeschichte einer spätantike Nekropole” unter der Leitung von Norbert Zimmermann

1/2011‒12/2013

wissenschaftliche Mitarbeiterin bei dem FWF-Projekt TRP 140-N23 „Image based Classification of Ancient Coins (ILAC)“ im Münzkabinett des KHM Wien, unter der Leitung von Martin Kampel (TU Wien) und Klaus Vondrovec (KHM Wien)

3/2011–8/2011

Tutorin am Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien

1/2014– 8/2014

Bearbeitung der Medaillons und Multipla der Prinzipatszeit im Münzkabinett des KHM Wien

2014/2015

Reisestipendium des International Numismatic Council

seit 1/2014

Redakteurin der Mitteilungen der Österreichischen Numismatischen Gesellschaft (MÖNG)

8-12/2014

wissenschaftliche Mitarbeiterin der ÖAW, Institut für Kulturgeschichte der Antike, Abt. Documenta Antiqua, Numismatik

1/2015-12/2016

DOC-Stipendiatin der ÖAW mit dem Projekt:  "Die Medaillonprägung des Kaisers Commodus (177-192 n. Chr.)"

1-12/2017

Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett, Wissenschaftliche Mitarbeiterein (DOC-Stipendiatin)

1/2018-1/2019

ÖAW, Institut für Kulturgeschichte der Antike, Freier Dienstvertrag, u.a. Bestimmung von Fundmünzen

seit 2/2019

ÖAW, IKAnt, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei dem Projekt "Fundmünzen aus Österreich"


Publikationen

Download