Bewerbungen

Die folgenden Informationen werden Ihnen in Ergänzung zur Datenschutzerklärung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zur Verfügung gestellt.

Die ÖAW legt besonderen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsprozess und stellt durch organisatorische Maßnahmen sicher, dass Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen und unberechtigte Zugriffe geschützt sind.

 

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Bewerbung (Art 6 (1) b EU Datenschutz-Grundverordnung), die Ausübung bzw. Verteidigung von diesbezüglichen allfälligen Rechtsansprüchen (Art 6 (1) f EU Datenschutz-Grundverordnung) und im Falle der Evidenzhaltung Ihrer Bewerbungsunterlagen Ihre Einwilligung hierzu (Art 6 (1) a EU Datenschutz-Grundverordnung). Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten vorerst ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsprozesses. Im Falle der Beschäftigung werden Sie gesondert über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Dienstverhältnisses informiert.

 

Verarbeitung Ihrer Daten

Bei schriftlichen oder per E-Mail eingegangenen Bewerbungen werden Ihre Bewerbungsdaten in unserem System gespeichert und ausschließlich von unserer Personalabteilung bzw. in den Bewerbungsprozess involvierten Personen ÖAW-intern verwendet.

Eine darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht.

 

Speicherdauer

Kann Ihnen keine vakante Stelle angeboten werden und kommen wir aufgrund Ihres Profils zu der Meinung, dass Ihre Bewerbung für zukünftige Stellenausschreibungen auch für andere Bereiche, Abteilungen oder der ÖAW zugehörigen Institute interessant sein könnte, werden wir Ihre Bewerbungsdaten normalerweise für die Dauer von sechs Monaten, jedenfalls längstens bis zu Ihrem Widerruf zur Evidenzhaltung, in unserem Bewerbersystem speichern, soweit sie einer solchen Evidenzhaltung ausdrücklich zugestimmt haben.

Andernfalls werden Ihre Bewerberdaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, solange dies für die Ausübung bzw. Verteidigung von Rechtsansprüchen (bzw. auf der Grundlage des Gleichbehandlungsgesetzes) oder zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich ist, gespeichert und danach gelöscht. Dies kann  einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten betreffen. In diesem Zeitraum kann nur noch die Personalabteilung auf Ihre Bewerberdaten zugreifen.

 

Ihre Rechte

Informationen zu Ihren Rechten und die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der ÖAW finden Sie in der Datenschutzerklärung der ÖAW.

 

Kontakt Verantwortlicher

Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW)

Personalabteilung
Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
1010 Wien
T: +43 (1) 51581-1249
E: bewerbung(at)oeaw.ac.at