Zurück
25.09.2020

Tag der digitalen Geisteswissenschaften - im virtuellen Raum

Das Digital Humanities Austria-Netzwerk pflegt den jährlichen Austausch heuer virtuell: Einen Tag lang stehen dabei die von der ÖAW geförderten „go!digital next generation“-Projekte im Zentrum. Die internationale Perspektive wird in der Keynote von DARIAH-EU-Direktor Toma Tasovac sowie beim abschließenden Round-Table diskutiert.

© Quelle Pixabay
© Quelle Pixabay

Anstatt zur Jahreskonferenz der Digitalen Geisteswissenschaften Österreichs lädt das Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage der ÖAW heuer zu einem virtuellen Austausch ein: Der „dha go!es digital day“ verfolgt dabei zwei Ziele: Zum einen geht es um einen Überblick über die aktuellen Projekte, die die ÖAW im Rahmen von go!digital next generation fördert. Zum anderen soll auch die für April 2021 vorgesehene  Konferenz aller Partner im Digital Humanities Netzwerk Österreich vorbereitet werden.

Als internationaler Gast hält Toma Tasovac, Direktor der europäischen Forschungsinfrastruktur DARIAH-EU, die Keynote „Building Open Infrastructures for the Digital Humanities: Why Should we Care?“, bei der er die Wichtigkeit des offenen Zugangs zu europäischen Infrastrukturen betonen wird. Zum Abschluss des „dha go!es digital day“ diskutiert ein hochkarätiges Podium die Frage der Zukunft digitaler Methoden in der österreichischen Geisteswissenschaft beim Round-Table „Digital Transformation of Austrian Humanities – accelerated?“

Um an den frei zugänglichen Zoom-Meetings teilzunehmen, ist ein Zoom-Account erforderlich.

Anmeldung und Programm

 

Informationen

 

Termin:
25. September 2020, 10:30 bis 17:00 Uhr

Online-Tagung via Zoom
Anmeldung

Kontakt:
Dr. Mag. Vanessa Hannesschläger
T: +43 1 51581-2281
Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage - ACDH-CH der ÖAW