22.10.2019

Open Science in der wissenschaftlichen Praxis

Ein Workshop der ACDH Tool Gallery lädt ein, sich mit den wissenschaftlichen Anforderungen an Open Science auseinanderzusetzen und Methoden, Werkzeuge und Netzwerke kennenzulernen, die die Qualität des partizipativen Forschens fördern.

© Tanja Wissik/ACDH/CC-BY-4.0
© Tanja Wissik/ACDH/CC-BY-4.0

Digital Humanities sind ganz vorne mit dabei, wenn es um eine Öffnung der Wissenschaften im Sinne von Open Science geht. Die entsprechenden Konzepte geben dafür aber weder fixe Regeln noch Kriterienkataloge vor, an denen die Qualität der Laien einbeziehenden Forschung gemessen werden könnte.

Das Austrian Centre for Digital Humanities der ÖAW möchte mit einem Workshop der Reihe ACDH Tool Gallery zur Profesionalisierung von Open Science beitragen. Unter dem Titel „Open Science methods & tools for DH scholars“ lernen die Teilnehmer/innen die nationale und internationale Open Science-Landschaft kennen, erhalten einen Überblick an verfügbaren Open Science Werkzeugen und erfahren von vielfältigen Trainingsmöglichkeiten. Der Austausch mit den Expert/innen soll durch innovative Formate wie etwa „FOSTER Plus-Diskussionen“ oder einem Open Science Café gefördert werden. „FOSTER“ steht dabei für eine Bewegung, die wissenschaftliche Forschung, Daten und Dissemination der interessierten Öffentlichkeit auf allen Ebenen zugänglich macht.

Programm und Anmeldung

Begrenztes Platzangebot!

Informationen

 

Termin:
22. Oktober 2019, 9:00 bis 17:00 Uhr

Ort:
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Wohllebengasse 12-14, Seminarraum im Erdgeschoß
1040 Wien

Kontakt:
Mag. Britta Breuers, MA
T: +43 1 51581-2209
Austrian Centre for Digital Humanities der ÖAW

 

MDMDFSS
1234 5 6
789101112 13
1415161718 19 20
21 222324252627
28 29 30 31 1 2 3