Mi, 03.04. – 04.04.2019

Morgen in den Alpen

Gebirgsräume stehen in Zeiten von Klimawandel und Urbanisierung vor großen Herausforderungen. Eine internationale Konferenz der alpenweit aktiven Stakeholder diskutiert in Kooperation mit dem Institut für Interdisziplinäre Gebirgsforschung der ÖAW Maßnahmen für eine nachhaltige Entwicklung.

© Wikimedia/CC BY-SA 3.0/Tiia Monto
© Wikimedia/CC BY-SA 3.0/Tiia Monto

Zahlreiche nationale und internationale Forschungs- und Entwicklungsprojekte haben die Bedingungen des Lebens und Wirtschaftens in den Alpen zum Thema. Sie befassen sich etwa mit Bevölkerungsentwicklung, Wohnen und Infrastruktur, Klimawandel oder dem Umgang mit natürlichen Ressourcen – um nur einige Schwerpunkte zu nennen.

Eine Konferenz, die vom Institut für Interdisziplinäre Gebirgsforschung der ÖAW mitorganisiert wird, bringt wichtige Stakeholder aus den Alpen zu einem Austausch zum Thema „Morgen in den Alpen“ zusammen. Im öffentlichen Teil am 4. April werden Kurzvorträge sowie erfolgreiche Projekte und Initiativen vorgestellt. Das ÖAW-Institut ist mit AlpES, einem Monitoring-Tool für Ökosystemleistungen vertreten.

Zur Konferenzwebsite

Informationen

 

Termin:
3. bis 4. April 2019
Öffentlicher Teil: 4. April 2019, 9:00 bis 13:00 Uhr

Ort:
Ursulinensäle
Innrain 7
6020 Innsbruck

Kontakt: 
Dipl.-Ing. Kati Heinrich, MSc  
T: +43 512 507-49470  
Institut für Interdisziplinäre Gebirgsforschung der ÖAW

 

MDMDFSS
1 2 3 4
56789 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1