11.03.2019

In ungeahnte Tiefen sehen

Peter Holl von der KPH Graz leitet bei einer Kooperationsveranstaltung mit dem Institut für Weltraumforschung der ÖAW Amateurastronom/innen an, die revolutionären Fortschritte der Digitaltechnik für die eigene Astrofotografie nutzbar zu machen.

© Wikimedia/CC BY-SA 3.0/Kapege.de
© Wikimedia/CC BY-SA 3.0/Kapege.de

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Bruno Besser vom Institut für Weltraumforschung (IWF) der ÖAW bietet das IWF in Kooperation mit dem Erwachsenenbildungsverein URANIA in Graz Amateurastronom/innen die Möglichkeit zu Weiterbildung und Austausch. Bei der Veranstaltungsreihe „Die Welt der Astronomie“ stehen im Frühjahr 2019 Themen der beobachtenden Astronomie und der Astrofotografie sowie der Sonnenwindphysik und der Sternentwicklungs-Simulation auf dem Programm.

Am 11. März 2019 gibt Professor Peter Holl, Astronom und Leiter der Koordinationsstelle für Neue Medien & Digitale Kompetenz an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Graz, seine Erfahrungen in Astrofotografie im Kurs „In ungeahnte Tiefen: Aktuelle Digitaltechnik revolutioniert die Astrofotografie“ weiter.

Weitere Informationen

 

Termin:
11. März 2019, 19:30 Uhr

Ort:
Österreichische URANIA für Steiermark
Burggasse 4/1, Kursraum 05
8010 Graz

Kontakt:
Mag. Alexandra Scherr   
T: +43 316 4120-414  
Institut für Weltraumforschung der ÖAW 

 


Newsletter
Forschungs-News, Science Events & Co: Jetzt zum ÖAW-Newsletter anmelden!