02.05.2016

Die Wurzeln der arabischen Krise

Die Nahost-Expertin Gudrun Harrer und der Berliner Islamwissenschafter Udo Steinbach gehen den Wurzeln der arabischen Krise auf den Grund.

Bild: Wikimedia/CC

Udo Steinbach, Islamwissenschaftler und langjähriger Leiter der Deutschen Orient Instituts in Berlin, ist Gudrun Harrers Gesprächspartner beim Jour Fixe "Nahost aktuell" zum Thema "Die Wurzeln der arabischen Krise".

Im Gespräch mit der Journalistin und Lehrbeauftragten für Moderne Geschichte und Politik des Nahen Ostens an der Universität Wien und an der Diplomatischen Akademie Wien, wird Steinbach seine Sicht der Genese der komplexen Entwicklungen in der Krisenregion darlegen. Der Konflikt sei eine Herausforderung für die Politik wie auch für die Wissenschaft. Und es sei an Europa, mit den Gesellschaften im Nahen Osten eine Partnerschaft zu suchen, die jene Kräfte stärkt, die auf friedlichen Ausgleich und Erneuerung gerichtet sind.

Die Reihe der Nahost-Gespräche mit Gudrun Harrer wird von der Österreichischen Orient-Gesellschaft Hammer-Purgstall (ÖOG), dem Institut für Sozialanthropologie (ISA) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und dem Institut für Orientalistik der Universität Wien, in Kooperation mit der Diplomatischen Akademie und der Tageszeitung Der Standard veranstaltet und vermutlich im Herbst fortgesetzt.

Einladung

 

Termin:
2. Mai 2016, 19:00 Uhr

Ort:
Universität Wien, Institut für Orientalistik
Spitalgasse 2, Hof 4
1090 Wien

Kontakt:
Mag. Sabine Bauer
Tel: +43 1 51581-6456
Institut für Sozialanthropologie der ÖAW

 


Newsletter
Forschungs-News, Science Events & Co: Jetzt zum ÖAW-Newsletter anmelden!