15.04.2020

Alle Gebäude der ÖAW vorläufig geschlossen

Aufgrund der von der österreichischen Bundesregierung getroffenen vorbeugenden Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) ab 17. März 2020 vorübergehend geschlossen. Diese Vorsichtsmaßnahme gilt bis auf Weiteres für alle österreichischen Standorte der Akademie.

© ÖAW

Angesichts der rasant steigenden Anzahl von Infektionen mit dem Coronavirus und den von der österreichischen Bundesregierung ergriffenen Maßnahmen weitet die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) die Vorkehrungen zum Schutz ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus: Mit 17. März 2020 werden alle Gebäude der ÖAW in Wien und in den Bundesländern als vorbeugende Sicherheitsmaßnahme bis auf Weiteres geschlossen. Wir bitten um Verständnis und informieren an dieser Stelle, sobald der ungestörte Betrieb wieder aufgenommen werden kann.

Kontakt während der Schließzeit

Trotz der Schließung ihrer Gebäude ist die ÖAW auf elektronischem Weg weiter für Sie erreichbar. Einzelne Mitarbeiter/innen können über die individuellen E-Mail-Adressen (Vorname.Name@oeaw.ac.at) kontaktiert werden. Mit der Zentralen Verwaltung der Akademie kann via E-Mail an webmaster(at)oeaw.ac.at Kontakt aufgenommen werden. Alle im Home Office tätigen Mitarbeiter/innen bemühen sich um eine möglichst rasche Rückmeldung zu Ihren Anliegen.

Infos für Mitarbeiter/innen

Die Gesundheit und Sicherheit ihrer Mitarbeiter/innen hat für die Akademie oberste Priorität. Alle Kolleg/innen arbeiten daher soweit irgend möglich, im Home Office und werden regelmäßig per E-Mail über den Stand der Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten. Aktuelle Informationen sind auch im Intranet der ÖAW zu finden. 

Die Akademie erinnert daran, sich bei Symptomen wie Fieber, Husten, Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden an die Gesundheitshotline 1450 zu wenden. Für allgemeine Fragen und Handlungsanweisungen zum Coronavirus steht die Hotline der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) unter 0800 555 621 zur Verfügung sowie die Website der AGES.

Announcement in English