24.01.2019

Unreflektierte Gefühle

Im Selbstverständnis moderner multikultureller Gesellschaften wird Emotionen im öffentlichen Raum kaum Platz zugestanden. Die Kulturwissenschaftlerin Monique Scheer stellt mit einem reflektierten Blick auf die emotionalen Aspekte vieler als zeitgemäß angesehener Gewohnheiten diese Zuschreibung in Frage.

Monique Scheer, Professorin für Empirische Kulturwissenschaft an der Universität Tübingen, widmet sich den emotionalen Regimen in multikulturellen Gesellschaften. Sie tut das aus den Perspektiven von Anthropologie, Geschichte und Religionswissenschaften. Emotionale Regime äußern sich für sie sowohl in kulturellen Praktiken als auch in materiellen und visuellen Kulturen.

Auf Einladung des Instituts für Sozialanthropologie der ÖAW spricht Monique Scheer bei einer International Guest Lecture zum Thema „How does diversity make us feel? Thoughts on emotional regimes in multicultural societies“. Sie analysiert, wie die Erfahrung von Diversität widerstrebende Empfindungen auslösen kann, und fragt nach der zukünftigen Ausrichtung neuer emotionaler Praktiken.

Weitere Informationen

 

Termin:
24. Jänner 2019, 16:00 Uhr

Ort:
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Institut für Sozialanthropologie
Hollandstraße 11–13, 2. Stock, Seminarraum
1020 Wien

Kontakt:
Dr. Maria-Katharina Lang  
T: + 43 1 51581-6458  
Institut für Sozialanthropologie (ISA) der ÖAW