12. Dezember 2018 – 15. Dezember 2018

Ein Gipfeltreffen der Dermatologie

Entzündliche Hautkrankheiten, Ursachen, Verlauf und vor allem neue Therapieansätze stehen im Fokus einer internationalen Konferenz, zu der ÖAW und die Icahn School of Medicine at Mount Sinai Hospital, N.Y., nach Wien einladen.

Linderung und Heilung entzündlicher Hauterkrankungen wie etwa Schuppenflechte oder atopische Dermatitis erfordern einen regen Austausch zwischen dermatologischer Grundlagenforschung und Therapieentwicklung.

An dieser Schnittstelle ist der „3rd Inflammatory Skin Disease Summit“ angesiedelt. Mehrere hundert Dermatolog/innen werden auf Einladung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Icahn School of Medicine at Mount Sinai Hospital, N.Y., nach Wien kommen, um die neuesten Erkenntnisse ihres Faches für die Patient/innen zielgerichtet  nutzbar zu machen. Federführend bei der Konzeption der Konferenzserie, die 2014 an der ÖAW in Wien und 2016 in New York abgehalten wurde, ist  Georg Stingl, wirkliches Mitglied der ÖAW und Leiter der Wiener Universitätsklinik für Dermatologie.

Konferenzwebsite