Montag, 08. April 2019, 17:00

Ein digitales Fenster zum Diskurs über Japan

In einer institutsübergreifenden Kooperation wurde das an der ÖAW entstandene Verzeichnis des deutschsprachigen Japan-Schrifttums (1980 bis 2000) online verfügbar gemacht. Zum Kickoff laden die Initiator/innen der ÖAW ein, Genese, Zweck und Ausbaumöglichkeiten zu diskutieren.

Etwa 30.000 bibliographische Titel umfasst die Sammlung Japan-bezogener Publikationen im deutschen Sprachraum zwischen 1980 und 2000. Sie wurde zum Großteil am Institut für Kultur- und Geistesgeschichte Asiens der ÖAW angelegt und konnte in einer mehrjährigen Kooperation mit dem Austrian Center for Digital Humanities der ÖAW online verfügbar gemacht werden. Japanolog/innen, Expert/innen aus den Digital Humanities und involvierte Techniker der ÖAW laden nun zum „Kickoff der Japan-Bibliographie Online“ ein, um Genese, Zweck und Ausbaumöglichkeiten zu diskutieren.

Die Online-Bibliographie versteht sich als dokumentarisches Fenster, das Rückschlüsse auf den Diskurs über Japan im deutschen Sprachraum der 1980er und 1990er Jahre ermöglicht. Die Datenbank lässt sich nach etwa 500 Schlagworten durchsuchen, und kann zusätzlich als statistisches Tool verwendet werden, um die Relevanz Japan-bezogener Themen hierzulande zu analysieren.

Weitere Informationen