Mittwoch, 20. Juni 2018, 9:00

Die lange Dauer der Flucht

Eine internationale Tagung an der ÖAW beleuchtet Migration und Flucht aus einer wissenschaftlichen Perspektive und nimmt dabei die Herausforderungen - für die Geflüchteten wie auch für die Betreuenden - in den Blick.

 

Als Reaktion auf die große Flüchtlingsbewegung  im Jahr 2015 wurde auf Initiative von Wissenschaftler/innen der ÖAW das Refugee Outreach & Research Network (ROR-n) mit dem Ziel gegründet, die Situation von Geflüchteten mit wissenschaftlichen Methoden zu analysieren.

Anlässlich des World Refugee Day 2018 laden das ROR_n, ÖAW und Universität Wien zu einer internationalen Tagung  zum Thema „Die lange Dauer der Flucht ein. Bei dieser Tagung sollen wissenschaftliche Ansätze und Erkenntnisse diskutiert werden, die sich mit Flucht und multiplen Fluchterfahrungen sowie mit den globalen und nationalen Migrationsregimen beschäftigen. Dabei werden auch die ambivalenten Sichtweisen der Geflüchteten bzw. der Akteur/innen in der Betreuung angesprochen. Abschließend findet eine Podiumsdiskussion zu gegenwärtigen Problemen der Integration von Geflüchteten mit Stakeholdern aus Wirtschaft, Arbeitsmarkt, Asylrecht, Bildungswesen sowie aus haupt- und ehrenamtlicher Betreuungstätigkeit statt.

Einladung   Programm

Anmeldung erforderlich per Mail an world.refugee.day(at)oeaw.ac.at