Montag, 13. Mai 2019, 18:00

Das Reich der neuen Mitte

Cécile Morrisson, Direktorin emerita des Münzkabinetts der Pariser Nationalbibliothek, beleuchtet in einem Vortrag an der ÖAW die Reputation des Byzantinischen Reichs auf Basis ökonomischer Vergleichsanalysen.

Die renommierte Numismatikerin Cécile Morrisson blickt auf die byzantinische Welt aus der Perspektive der Geld- und Wirtschaftsgeschichte. Aktuell arbeitet sie an der Fertigstellung des Katalogs der byzantinischen Münzen des Pariser Münzkabinetts für die Zeit von der Eroberung Konstantinopels 1204 bis zum endgültigen Fall im Jahr 1453.

Die ehemalige Direktorin des Münzkabinetts der Pariser Nationalbibliothek sowie des Centre d’histoire et civilisation de Byzance ist seit 2018 Ehrenmitglied der philosophisch-historischen Klasse der ÖAW. Cécile Morrisson ist demnächst zu Gast in Wien und spricht bei einem Vortrag an der ÖAW zum Thema „‘Reich der Neuen Mitte‘. An Economic and comparative Assessment of Byzantium“.

Einladung