Mi, 24.06.2020. 8:30

„MEI“ − ein Fundament der digitalen Musikwissenschaft

Digitale Editionen von Musiknotation, Quellen- und Werkverzeichnissen werden in den nächsten Jahren gedruckte Publikationsformen ablösen. Ein Webinar in der Reihe ACDH-CH Tool Gallery führt in das dafür verwendete Kodierungsverfahren der Music Encoding Initiative ein.

© ACDH-CH
© ACDH-CH

Musikwissenschaftliche Berufe erfordern zunehmend Kompetenz in „Digital Musicology“. Denn digitale Formen der Edition von Musiknotation, Quellen- und Werkverzeichnissen sind dabei, die herkömmlichen, gedruckten Publikationen abzulösen. Neben dem plattformunabhängigen Speichern eröffnen sich dadurch vielfältige Möglichkeiten zum Vergleichen und Analysieren von Kompositionen. Als technologische Grundlage der „Digital Musicology“ hat sich das auf XML basierende Kodierungsverfahren der Music Encoding Initiative (MEI) als Standard etabliert.

Um mit MEI vertraut zu machen, lädt das Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage der ÖAW zum Webinar „XML, MEI: Einführung und Praxis“ ein. Die Online-Veranstaltung richtet sich an Anfänger/innen der digitalen Musikeditionen. Begrenztes Platzangebot!

Weitere Informationen

Anmeldung

Informationen

 

Termin:
24. Juni 2020, 8:30 bis 16:30 Uhr

Webinar via Zoom
Anmeldung

Kontakt:
Maria Wiederänders, MA  
T: +43 1 51581-2217

Doz. Dr. Robert Klugseder
T: +43 1 515 81-3707

Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage - ACDH-CH der ÖAW

 

 

 

 

MDMDFSS
12 3 4 5
678910 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
2728293031 1 2