Di, 02.07. – 05.07.2019

Der räumliche Blick im unkonventionellen Kontext

Das Salzburger GI_Forum widmet sich heuer der Erweiterung der räumlichen Perspektive auf Kontexte außerhalb der traditionellen Geo-Disziplinen. Dadurch sollen Methoden der Geographic Information Science vielfältig nutzbar gemacht werden.

© GI_Forum2019
© GI_Forum2019

Nicht eine fachliche Domäne, sondern die Perspektive ist der Gegenstand der Geographic Information Science. Deren Methodik, die Geoinformatik, ist in traditionell ‚räumlichen‘ Fächern wie Planung, Ressourcenmanagement und Logistik etabliert. Zunehmend findet dieser Ansatz auch im sozial- und geisteswissenschaftlichen Kontext Bedeutung.

Das „GI_Forum 2019: THE spatial view“, veranstaltet von Universität Salzburg in Kooperation mit der Kommission für Geographic Information Science der ÖAW, diskutiert, inwieweit die räumliche Perspektive und die hier etablierte Methodik, Prozesse des Informationsgewinns und der Entscheidungsfindung unterstützen können. Vielversprechend ist dieser Zugang beispielsweise für die digitalen Geisteswissenschaften, allgemeine Dateninfrastrukturen aber auch für die Pädagogik.

Weitere Informationen

Informationen

 

Termin:
2. bis 5. Juli 2019

Ort:
Universität Salzburg
Naturwissenschaftliche Fakultät, Freisaal
Hellbrunner Straße 34
5020 Salzburg

Kontakt:
Julia Stepan 
T: +43 662 8044-7524  
Z_GIS – Interfakultärer Fachbereich Geoinformatik der Univ. Salzburg
Kommission für Geographic Information Science der ÖAW

 

 

 

MDMDFSS
1 2 3 4
56789 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1