Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:30

Das Klima physikalisch im Blick

Steven E. Koonin, Direktor des Center for Urban Science and Progress at New York University, greift im Rahmen einer Schrödinger Lecture die großen Fragezeichen der Energieentwicklung auf und erörtert die Herausforderungen für Wissenschaft und Politik.

Das Zusammenspiel von Atmosphäre, Ozeanen und dem Energieverbrauch ist komplex, und die Menschheit steht vor der Herausforderung, ihren Einfluss auf das Klima zu begrenzen und sich an den Klimawandel anzupassen.

Steven E. Koonin, Physiker und Direktor des Center for Urban Science and Progress an der New York University stellt in seinem Vortrag zum Thema „Certainities and Uncertainities in our Energy and Climate Futures“ Möglichkeiten vor, zu lernen, mit dem Klimawandel umzugehen. Vor allem geht es ihm darum, die komplexe Herausforderung aus vielen Perspektiven zu analysieren und dadurch zu robusten Lösungsansätzen zu gelangen.

Die insgesamt fünf Schrödinger Lectures 2017/2018 sind aktuellen Themen der Physik gewidmet: ultrakalten Gasen, den Herausforderungen des Klimawandels, Attosekunden in der medizinischen Messtechnik und Anwendungen der Quantentechnologie in der Biowissenschaft. Die Lecture-Reihe wird von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften gemeinsam mit der Industriellenvereinigung Wien veranstaltet. In Kooperation mit dem Stadtschulrat für Wien präsentieren und diskutieren die Vortragenden ihr Thema am nächsten Tag im Rahmen einer „Junior Academy“ mit Schüler/innen an einer Wiener Schule.

Gesamtprogramm

naturwissenschaftliche Lectures an der ÖAW