NINA BRUNDKE BSc MA

T (+43 1) 51581-4101

E nina.brundke(at)oeai.at

Biografie


Studium der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und der Biologie mit Schwerpunkt Anthropologie an der Universität Wien. 2015–2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin im FWF-Projekt »Grenze, Kontaktzone oder Niemandsland? Die March Thaya Region vom Früh- zum Hochmittelalter« (I1911 G21, Universität Wien und Brünn). Seit 2019 gemeinsam mit S. Eichert wissenschaftliche Mitarbeiterin am ÖAI als Leiterin des Projekts »THANADOS« (ÖAW GDNG_2018-39).

DETAILLIERTE BIOGRAFIE

DETAILLIERTE BIOGRAFIE

BERUFLICHER WERDEGANG

2019–2021

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ÖAI, gemeinsam mit Stefan Eichert Leiterin des Projekts »THANADOS. The Anthropological and Archaeological Database of Sepultures« (ÖAW: GoDigital! Next Generation, Projektnr. GDNG_2018-039)

2015–2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Wien (preDoc), FWF-Projekt »Grenze, Kontaktzone, Niemandsland? Die March Thaya Region vom Früh- zum Hochmittelalter« (I1911 G21)

 

 

AUSBILDUNG/AKADEMISCHE LAUFBAHN

2015–2020

Doktoratsstudium an der Universität Wien im Fach Urgeschichte und Historische Archäologie

2009–2014

Bachelorstudium an der Universität Wien im Fach Biologie (Spezialisierung Anthropologie). Titel der Bachelorarbeit: »Grab 562 des awarischen Gräberfelds Wien – Csokorgasse« (2013).

2007–2010

Magisterstudium an der Universität Wien im Fach Ur- und Frühgeschichte

2003–2009

Magisterstudium an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg im Fach Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit (Nebenfächer: Restaurierungswissenschaften, Ur- und frühgeschichtliche Archäologie). Magisterarbeit: »Das frühmittelalterliche Gräberfeld von Mockersdorf (Neustadt an der Waldnaab)« (2010).

Forschungsbereiche


  • Frühmittelalterliche Archäologie
  • Gräberfeldarchäologie
  • Arpadenzeit
  • Anthropologie
  • Osteoarchäologie
  • Bioarchäologie
  • Paläopathologie
  • Stabile Isotopen

Aktuelle Projekte

Publikationen

Herausgeberschaften

Herausgeberschaften

Monografien

Monografien

Beiträge in Zeitschriften, Reihen und Sammelbänden

Beiträge in Zeitschriften, Reihen und Sammelbänden

Rezensionen

Rezensionen

Internetpublikationen

Internetpublikationen

VORTRÄGE

VORTRÄGE

Auswahl der letzten 5 Jahre

16. 11. 2018

Ernährung der Elite oder Elite durch Ernährung? Isotopischer Nachweis des Ernährungsgewohnheiten auf dem Oberleiserberg (Internationales Symposium »Grundprobleme der frühgeschichtlichen Entwicklung im mittleren Donauraum«, Brno)

 

5. 10. 2018

Gräberfeld oder Kirchenfriedhof? Die mittelalterlichen Bestattungen auf dem Oberleiserberg (Konferenz »Der Michelberg und seine Kirchen. Ein Fundort im Kontext«, Mistelbach)