em. Univ.-Prof. Dr. iur. Dr. h. c. mult.

Luzius Wildhaber , LL.M. J.S.D.

Ehrenmitglied der philosophisch-historischen Klasse seit 2017

  • Verwaltungsgericht des Europarats

Kontakt:

Forschungsbereiche:

  • Rechtswissenschaften
  • Völkerrecht
  • Menschenrechte
  • Staatsrecht
  • Rechtsvergleichung
  • Öffentliches Recht

Zur Person:

CV/Website

Ausgewählte Mitgliedschaften:

  • Mitglied des Institut de Droit International
  • Präsident der Schweizerischen Vereinigung für Internationales Recht

Ausgewählte Preise und Auszeichnungen:

  • Award of Merit der Yale Law School
  • Marcel Benoist-Preis
  • Großes Goldenes Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich
  • Commander des Ordens von Oranje-Nassau
  • Dr. iur. h. c. der Universität Prag

Ausgewählte Publikationen:

  • Wildhaber, Luzius (2011) Rethinking the European Court of Human Rights. In: Christoffersen, Jonas (Hrsg.), The European Court of Human Rights between law and politics, S. 204-229.
  • Wildhaber, Luzius (2002) A constitutional future for the European Court of Human Rights?. Human Rights Law Journal, Bd. 23, S. 161-165.
  • Müller, Jörg Paul; Wildhaber, Luzius (2001) Praxis des Völkerrechts., 3. Aufl.; Bern: Stämpfli (551 Seiten).
  • Wildhaber, Luzius (1992) Kommentar zu Artikel 8 EMRK (Privat- und Familienleben).
  • Wildhaber, Luzius (1977) Schlussbericht der Expertenkommission zur Vorbereitung einer Totalrevision der Bundesverfassung.