Univ.-Prof. Dr. iur.

Ewald Wiederin

Ewald Wiederin

Wirkliches Mitglied der philosophisch-historischen Klasse seit 2015

  • Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Wien

Kontakt:

Forschungsbereiche:

  • Rechtswissenschaften
  • Öffentliches Recht
  • Verfassungsrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Rechtsgeschichte
  • Rechtsvergleichung

Zur Person:

CV/Website

Publikationen:

Webseite

Ausgewählte Publikationen:

  • Wiederin, Ewald (2010) Staat, Verwaltung und Verwaltungsrecht: Österreich. In: Bogdandy, Armin von; Cassese, Sabino; Huber, Peter M. (Hrsg.), Handbuch Ius Publicum Europaeum III: Verwaltungsrecht in Europa - Grundlagen; Heidelberg: Müller, S. 187-228.
  • Wiederin, Ewald (2010) In allen Instanzen getrennt. Zum Verhältnis von Justiz und Verwaltung am Beispiel des strafprozessualen Vorverfahrens., In: Vienna Law Inauguration Lectures - Antrittsvorlesungen an der Rechtswissenschsaftlichen Fakultät der Universität Wien 2; Wien: Manz, S. 41 - 74.
  • Wiederin, Ewald (2007) Denken vom Recht her. Über den modus austriacus in der Staatsrechtslehre. In: Schulze-Fielitz, Helmuth (Hrsg.), Staatsrechtslehre als Wissenschaft; Berlin: Duncker & Humblot, S. 293-317.
  • Wiederin, Ewald (1995) Bundesrecht und Landesrecht. Zugleich ein Beitrag zu Strukturproblemen der bundesstaatlichen Kompetenzverteilung in Österreich und in Deutschland. In Reihe: Forschungen aus Staat und Recht, 111; Wien/New York: Springer (455 Seiten).
  • Wiederin, Ewald (1992) Die Verfassunggebung im wiedervereinigten Deutschland. Versuch einer dogmatischen Zwischenbilanz zu Art. 146 GG n. F. Archiv des öffentlichen Rechts, 117, S. 410-448.