Univ.-Prof. Dr. phil.

Birgit Sandkaulen

Birgit Sandkaulen

Korrespondierendes Mitglied der philosophisch-historischen Klasse im Ausland seit 2016

  • Ruhr-Universität Bochum

Kontakt:

Forschungsbereiche:

  • Philosophie, Ethik, Religion
  • Geschichte der Philosophie
  • Metaphysik
  • Erkenntnistheorie
  • Philosophische Anthropologie
  • Sozialphilosophie

Zur Person:

CV/Website

Publikationen:

Webseite

Ausgewählte Mitgliedschaften:

  • Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste
  • Forschungszentrum für Klassische Deutsche Philosophie
  • Hegel-Kommission der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste
  • Kommission für das Zentrum Preußen-Berlin der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • Zentrum für Klassikforschung der Klassik Stiftung Weimar

Ausgewählte Preise und Auszeichnungen:

  • Visiting Scientist Fellowship an der Universität Padua

Ausgewählte Publikationen:

  • Sandkaulen, Birgit (2017) The Task of Philosophy. Hegel's first System Program. In: Moyar, Dean (Hrsg.), Oxford Handbook of Hegel; Oxford: Oxford Univ. Press.
  • Sandkaulen, Birgit (2012) „Individuum est ineffabile“. Zum Problem der Konzeptualisierung von Individualität im Ausgang von Leibniz. In: Gräb, Wilhelm; Charbonnier, Lars (Hrsg.), Individualität. Genese und Konzeption einer Leitkategorie humaner Selbstdeutung; Berlin: Berlin Univ. Press, S. 153-179.
  • Jaeschke, Walter; Sandkaulen, Birgit (Hrsg.) (2004) Friedrich Heinrich Jacobi. Ein Wendepunkt der geistigen Bildung der Zeit.; Hamburg: Meiner (459 Seiten).
  • Sandkaulen, Birgit (2000) Grund und Ursache. Die Vernunftkritik Jacobis.; München: Fink (277 Seiten).
  • Sandkaulen, Birgit (1990) Ausgang vom Unbedingten. Über den Anfang in der Philosophie Schellings. In Reihe: Neue Studien zur Philosophie, 2, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (186 Seiten); zugleich: Doktorarbeit, Universität Tübingen.