emer. o. Univ.-Prof. DI Dr. techn. Dr. h. c.

Fritz Paschke

Fritz Paschke

Wirkliches Mitglied der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse seit 1978

  • Institut für Allgemeine Elektrotechnik und Elektronik, Technische Universität Wien

Kontakt:

Forschungsbereiche:

  • Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik
  • Industrielle Elektronik
  • Elektromagnetismus
  • Hochfrequenztechnik
  • Mikroelektronik
  • Theoretische Elektrotechnik

Zur Person:

CV/Website

Ausgewählte Mitgliedschaften:

  • Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste

Ausgewählte Preise und Auszeichnungen:

  • Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
  • Wilhelm Exner Medaille des Österreichischen Gewerbevereins
  • Ludwig-Boltzmann-Preis
  • Erwin Schrödinger-Preis der ÖAW
  • Leonardo da Vinci-Medaille der Societè Europèenne pour la Formation des Ingènieurs

Ausgewählte Publikationen:

  • Paschke, Fritz (2007) Reliable Estimates of Planetary and Solar Magnetic Fields – A Case for Abundance of Hydrogen in the Earth’s Core. Sitzungsberichte / ÖAW, math.-nat. Klasse, Abt. II, Bd. 216, S. 45-52.
  • Paschke, Fritz (2002) Analysis of Photon Shapes and Prediction of a New Quantization Rule. Sitzungsberichte / ÖAW, math.-nat. Klasse, Abt. II, Bd. 211, S. 155-173.
  • Pacha, F.; Paschke, F. (1978) Negative Leitwerte in Halbleitern durch Transfer von heißen Elektronen im Ortsraum. Archiv für Elektronik und Übertragungstechnik, Bd. 1978, S. 235.
  • Caulton, M.; Hershenov, B.; Paschke, F. (1962) Experimental Evidence of Landau Damping in Electron Beams. Journal of Applied Physics, Bd. 33/2, S. 800-803.
  • Paschke, Fritz (1961) New Results on Frequency Multiplication and Nonlinear Phase Distortion in Klystrons and Traveling Wave Tubes. RCA Review, Bd. 22/1, S. 162-184.