Articles in Journals, Proceedings and Edited Books - peer reviewed


  • Magin, M., & Stark, B. (2010). Mediale Geschlechterstereotype? Eine ländervergleichende Untersuchung von Tageszeitungen. Publizistik, 55, 383-404.
  • Burkart, R., Rußmann, U., & Grimm, J. (2010). Wie verständigungsorientiert ist Journalismus? Ein Qualitätsindex am Beispiel der Berichterstattung über Europa im Österreichischen Nationalratswahlkampf 2008. In H. Pöttker & Schwarzenegger, C. (Eds.), Europäische Öffentlichkeit und journalistische Verantwortung (pp. 256-281). Köln: van Halem.
  • Burkart, R., & Rußmann, U. (2010). Journalism, democracy and the role of doubt: An analysis of political campaign communication in Austria. Studies In Communication Sciences, 10, 11-27.
  • Melischek, G., & Seethaler, J. (2010). Kontinuität und Wandel im Verhältnis von Politik und Medien in der Wahlkampfkommunikation seit 1945: Methodik und Empirie im internationalen Vergleich [Continuity and change in campaign communication since 1945: Comparing methodological approaches and empirical results]. In K. Arnold, Classen, C., Kinnebrock, S., Lersch, E., & Wagner, H. -U. (Eds.), Von der Politisierung der Medien zur Medialisierung des Politischen? Zum Verhältnis von Medien, Öffentlichkeiten und Politik im 20. Jahrhundert (pp. 243-266). Leipzig: Leipziger Universitätsverlag.
  • Stark, B. (2010). Die Internetnutzung im Kontext von Lebenswelten. Empirische Evidenzen aus der österreichischen Media-Analyse. Merz. Medien + Erziehung, 54, 42-47.
  • Hanitzsch, T., Seethaler, J., Berganza, R., Cangoz, I., Coman, M., Hamada, B., et al. (2010). Modeling perceived influences on journalism: Evidence from a cross-national survey of journalists. Journalism & Mass Communication Quarterly, 87, 7-24.
  • Hanitzsch, T., & Seethaler, J. (2009). Journalismuswelten - Ein Vergleich von Journalismuskulturen in 17 Ländern [Worlds of journalism - A comparison of journalism cultures in 17 countries]. Medien & Kommunikationswissenschaft, 57, 464-483.
  • Seethaler, J., & Melischek, G. (2009). Leitmedien als Indikatoren politischer Krisen und Umbrüche: Das Beispiel der Weimarer Republik [Leading media as indicators of political crises and changes]. (D. Müller, Ligensa, A., & Gendolla, P., Eds.), Leitmedien: Konzepte - Relevanz - Geschichte. Bielefeld: transcript.
  • Seethaler, J., & Oggolder, C. (2009). Frauen in der Wiener Tagespresse der Ersten Republik: Ein Beitrag zur Entwicklung des tagesaktuellen Journalismus [The role of women in Viennese newspapers, 1918-1933: A contribution to the history of daily news media]. Medien & Zeit, 24, 4-16.
  • Stark, B., & Karmasin, M. (2009). Österreich - Land der Zeitungsleser auch im Zeitalter des Internet? Eine empirische Analyse zum Verhältnis von Print und Online. Medien & Kommunikationswissenschaft, 57, S. 353-374.
  • Stark, B. (2009). Publikumsreaktionen auf die Vervielfältigung des Medienangebots: Zur Entwicklung der Mediennutzung in Österreich. In J. Hagenah & Meulemann, H. (Eds.), Alte und neue Medien (pp. 369-392). Berlin: LitVerlag.
  • Stark, B. (2009). Qualitative Mediaplanung im europäischen Vergleich- eine empirische Analyse praxisrelevanter Konzepte. In J. Woelke, Maurer, M., & Jandura, O. (Eds.), Forschungsmethoden für die Markt- und Organisationskommunikation. Köln: Halem Verlag.
  • Melanie Magin,. (2009). Qualitätszeitungen - das "Rückgrat der politischen Öffentlichkeit"? Ein inhaltsanalytischer Vergleich der Qualität deutscher und österreichischer Tageszeitungen. (D. Z. Wasilios Rodoniklis, Ed.), Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation. Schriftenreihe DFPK Band 4.. Düsseldorf: düsseldorf university press.
  • Stark, B. (2009). Konstanten und Veränderungen der Mediennutzung in Österreich - empirische Befunde aus den Media-Analyse-Daten (1996-2007). Sws-Rundschau, Heft 2/2009, 130-153.
  • Birgit Stark, M. M. (2009). Willkommen im "neuen Österreich"! Wolfgang Fellners Vision einer Zeitung für die "moderne gebildete Mitte". In M. M. Birgit Stark (Ed.), Herbert Matis (Tran.), Die österreichische Medienlandschaft im Umbruch (pp. 26-42). Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
  • Stark, B., & Rußmann, U. (2009). Soziale Ungleichheit im Internetzeitalter - Entwicklungstendenzen der Internetnutzung von 1999 bis 2007. In B. Stark & Magin, M. (Eds.), H. Matis (Tran.), Die österreichische Medienlandschaft im Umbruch (pp. 191-215). Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
  • Bakker, P., & Seethaler, J. (2009). Supporting concentration or promoting diversity? The impact of free dailies on the Austrian newspapers market. In B. Stark & Magin, M. (Eds.), Die österreichische Medienlandschaft im Umbruch [The changing Austrian media landscape] (pp. 67-80). Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
  • Melischek, G., & Seethaler, J. (2009). Exploring a value gap: European press coverage of the 2004 U.S. presidential campaign. (R. Haar & Wynn, N., Eds.), Transatlantic conflict and consensus: Culture, history & politics. Cambridge: Cambridge Academic.
  • Melischek, G., & Seethaler, J. (2008). Media and international relations: An attributional analysis of in-group and out-group perceptions in European press coverage of the 2004 U.S. election. American Journal Of Media Psychology, 1, 103-124. Retrieved from http://www.marquettejournals.org/images/AJMPVol1No1-2NP.pdf
  • Stark, B. (2008). Die Vielfalt der Messung "der Vielfalt" - Überlegungen zur methodischen Umsetzung des Vielfaltskonzepts [The diversity of measuring "diversity" - considerations on the methodological implementation of the diversity concept]. In J. Matthes, Wirth, W., Daschmann, G., & Fahr, A. (Eds.), Die Brücke zwischen Theorie und Empirie: Operationalisierung, Messung und Validierung in der Kommunikationswissenschaft.. Köln: Halem Verlag.
  • Seethaler, J. (2008). "Vermittelte Mitteilung": Historische Dokumente als Basis zur Erhebung unabhängiger Variablen des Kommunikationsprozesses ["Mediated messages". The definition of independent variables of the communication process based on historical data]. (K. Arnold, Behmer, M., & Semrad, B., Eds.), Kommunikationsgeschichte: Positionen und Werkzeuge. Ein diskursives Handbuch. Wien, Berlin: LIT Verlag.
  • Stark, B. (2008). Der EPG als Gatekeeper im digitalen Fernsehen - Risikopotenzial durch neue Marktakteure?. (Friedrich-Ebert-Stiftung, Ed.), TV 3.0: Journalistische und politische Herausforderungen des Fernsehens im digitalen Zeitalter.. Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung.
  • Stark, B. (2007). Medien-Selbstkontrolle im Spannungsfeld von gesellschaftlicher Verantwortung - Corporate Social Responsibility Strategien in deutschen Medienverlagen. Zeitschrift Für Kommunikationsökologie Und Medienethik, 21-29.
  • Stark, B. (2007). Programmauswahl in digitalen Fernsehwelten: Der EPG als Gatekeeper? Ergebnisse einer Nutzerbefragung. Medien & Kommunikationswissenschaft, 55. Jahrgang, 223-246.
  • Seethaler, J., & Melischek, G. (2006). Die Pressekonzentration in Österreich im europäischen Vergleich [Press concentration in Austria: European perspectives]. Österreichische Zeitschrift Für Politikwissenschaft, 35, 337-360. Retrieved from http://www.oezp.at/pdfs/2006-4-1-Seethaler.pdf
  • Seethaler, J. (2006). Entwicklung und Stand der kommunikationswissenschaftlichen Forschung zur europäischen Öffentlichkeit: Eine Analyse der Beiträge in vier europäischen Fachzeitschriften 1989-2004 [Communication research about a European public sphere: An analysis of four European mass communication journals, 1989-2004]. In W. R. Langenbucher & Latzer, M. (Eds.), Europäische Öffentlichkeit und medialer Wandel (pp. 244-260). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Melischek, G., & Seethaler, J. (2005). Von der Lokalzeitung zur Massenpresse: Zur Entwicklung der Tagespresse im österreichischen Teil der Habsburgermonarchie nach 1848 [From local to mass audiences: The development of the daily press in Habsburg Austria, 1848-1918]. Jahrbuch Für Kommunikationsgeschichte, 7, 52-92.
  • Melischek, G., & Seethaler, J. (2003). Erfolg und Misserfolg als Dimension der Politikvermittlung: Ein attributionstheoretisches Modell [Success and failure as common elements of political communication: A content analytical design based on attribution theory]. In W. Donsbach & Jandura, O. (Eds.), Chancen und Gefahren der Mediendemokratie (pp. 161-173). Konstanz: UVK.
  • Melischek, G., & Seethaler, J. (2003). Die Presse als Indikator des Modernisierungsprozesses am Beispiel Cisleithaniens 1880-1910 [The press as an indicator of modernization: The example of Habsburg Austria, 1880-1910]. (Verband österreichischer Historiker und Geschichtsvereine, Ed.), Bericht über den 23. Österreichischen Historikertag. Salzburg.
  • Oggolder, C. (2002). Wissenschaft und Forschung in der nationalsozialistischen Presse 1938–1945 [Science and research in the National Socialist press 1938–1945]. Medien & Zeit, 17, 112-121.