M.A.

Clemens Gubsch

Abteilung Musikwissenschaft
Arbeitsgruppe Digital Musicology

Telefonnummer
(+43 1) 515 81 – 3719

E-Mail
clemens.gubsch(at)oeaw.ac.at

Biographie

Seit 2017 Mitarbeiter der Abteilung Musikwissenschaft des vormaligen Instituts für kunst- und musikhistorische Forschungen der ÖAW, jetzt ACDH-CH. Forschungsprojekt "Digitales Werkverzeichnis Anton Bruckner" (FWF Open Research Data).

Detaillierte Biographie

Detaillierte Biographie

Geboren 1989. Von 2009 bis 2017 Studium der Musikwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Humboldt-Universität zu Berlin. Studentische Hilfskraft bei der Hanns Eisler Gesamtausgabe von April 2015 bis Mai 2017. Dissertation in Vorbereitung.

Forschungsbereiche

  • Kunstwissenschaften
  • Musikwissenschaft
  • Digital Musicology (MEI)

Aktuelle Forschungsprojekte

Ausgewählte Mitgliedschaften

  • Music Encoding Initiative (MEI)

 

Publikationen und Vorträge

Monographien

Monographien

Editionen

Editionen

Herausgeberschaften

Herausgeberschaften

Aufsätze

Aufsätze

  • Gubsch, Clemens; Mayer, Desiree (2017) Die neue Werksystematik des Digitalen Werkverzeichnisses Anton Bruckner. ABIL Anton Bruckner Institut Linz Mitteilungen (Nr. 20 (Dez. 2017)), S. 7-12.

Sonstige Publikationen

Sonstige Publikationen

Vorträge

Vorträge

  • 24.09.2019 , Universität Paderborn
    Metadatenerschließung mit MEI - Erarbeitung, Strukturierung und Erweiterungsmöglichkeiten eines digitalen Werkverzeich-nisses am Beispiel Anton Bruckner
    Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung
  • 30.05.2019 , Institut für Musikwissenschaft der Universität Wien
    Catalogs of works as part of multimedia composer platforms - using the example of Anton Bruckner
    Music Encoding Conference
  • 05.04.2019 , Institut für Musik- und Medienwissenschaften der HU-Berlin
    Standardisierung vs. Tiefenerschließung: Erstellung von Werkverzeichnissen und Quellenbeschreibungen mit MEI
    Text- und Musikedition im Zeitalter der Digitalisierung
  • 06.12.2018 , Wien
    Ein weitverbreitetes Studienbuch und seine Transposition – Zur Quellengeschichte der Studienbücher Anton Bruckners
    Musik Quellen Denken. Prozesse der Re- und De-Konstruktion in Wissenschaft und Praxis. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Musikwissenschaft 2018
  • 25.09.2018 , Osnabrück
    Inhalt und Methodik der Lehrtätigkeit Anton Bruckners am Beispiel ausgewählter Schülermitschriften
    Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung
  • 23.05.2018 , University of Maryland, College Park
    The Digital Work Catalog Anton Bruckner and the MerMEId Editor
    Music Encoding Conference 2018
  • 05.12.2017 , Innsbruck
    Digitales Werkverzeichnis Anton Bruckner und das Kodierungsverfahren MEI (Music Encoding Initiative)
    dha2017 - Digital Humanities Austria 2017 "Data First!?"
  • 04.12.2017 , Innsbruck
    Workshop: Digitale Musikedition
    dha2017 - Digital Humanities Austria 2017 "Data First!?"

Populärwissenschaftliche Vorträge

Populärwissenschaftliche Vorträge

 

 

Kontaktadresse

Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage
Abteilung Musikwissenschaft

Vordere Zollamtsstraße 3
1030 Wien