2015


Matthias Karmasin im Ö1 Journal-Panorama zu 60 Jahre Fernsehen

Ö1 Journal Panorama (01.12.15)


Matthias Karmasin zu den Eigenschaften medialer Nachhaltigkeit

medianet (20.11.2015)


Matthias Karmasin über die Nachhaltigkeit der Medien

 ORF Science (12.11.2015)


Josef Seethaler und Matthias Karmasin zur Qualität des Wirtschaftsjournalismus in Österreich

derStandard (10.09.2015)
Wirtschaftsblatt (15.09.2015)
medianet (18.09.2015)


Matthias Karmasin und Tobias Eberwein zu medienethischen Fragen im Zusammenhang mit der Flüchtlingstragödie bei Parndorf

nachrichten.at (01.09. 2015)
meedia.de (31.08.2015)


CMC takes part in EC’s „Media Pluralism Monitor“

The Media Pluralism Monitor (MPM) is funded by the European Commission in order to identify potential risks to media pluralism across the European Union. MPM is part of the “Digital Agenda for Europe”, a Europe 2020 initiative. In Austria, the Monitor is implemented by the CMC research group “Media, Politics & Democracy”; the Austrian team is headed by Josef Seethaler.

more information here


Content zwischen Eigentum und Diebstahl - Matthias Karmasin zur Debatte um das Leistungsschutzrecht

derStandard - Kommentar der anderen (19. Juli 2015)


Neues D-A-CH-Projekt

CMC ist Partner im soeben genehmigten D-A-CH-Projekt "The management and economics of croos-border media communication. A study of the transnational relations between market structures and media management."
Nachdem CMC seit 2014 Partner im Projekt "Mapping Change in Journalism" ist, sind nun beide in Österreich laufenden kommunikationswissenschaftlichen D-A-CH-Projekte am CMC angesiedelt.

Pressemitteilung


Matthias Karmasin im Ö1-Radiokolleg - Die Vierte Macht

Download Teil 1 - 8. Juni 2015


Matthias Karmasin im ORF Report zur Zukunft der gedruckten Zeitung

Download Beitrag (ORF Report, 28.04.2015)


Matthias Karmasin im Ö1 Journal-Panorma zum Phänomen Club 2

Zur Sendung

Download


Stellenausschreibung

In der Arbeitsgruppe „Media, Politics & Democracy“ ist die Stelle eines PostDoc Researchers zu besetzen ... mehr


Wir trauern um unseren Kollegen Jens Tenscher (1969-2015)

Von 2011 bis 2014 war Jens als Senior Scientist Mitglied unseres Teams. Er war ein ausgezeichneter Kenner der internationalen Politik- und Medienszene und als langjähriger Mitarbeiter der Wahlstudie AUTNES auch mit den österreichischen Bedingungen sehr vertraut. Während seiner Tätigkeit an unserem Institut hat er sich an der Universität Innsbruck im Fach Politikwissenschaft habilitiert. Zuletzt hatte er an der Universität Hamburg eine Vertretungsprofessur am Institut für Politikwissenschaft inne.

Viel zu früh, nur wenige Wochen nach Vollendung seines 45. Lebensjahres, starb er an den Folgen eines tragischen Unfalls. Wir trauern mit seiner Familie, die in seinem Leben stets einen ganz besonderen Stellenwert eingenommen hatte.

Traueranzeige der Familie

Todesanzeige Universität Hamburg


Das Institut trauert um sein SAB-Mitglied Kurt Imhof (1956-2015)

Nachruf von Josef Seethaler

Todesanzeige des fög

Weitere Reaktionen


Medienethischer "Grenzfall" Hausjell, Karmasin zu Video und Titelbildern von Ermordung eines Polizisten

derStandard (09.01.2015)