DienstHandy / mobiles Internet


durch eine Kooperation mit A1 Corporate Network (CN) ist es für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen möglich der ÖAW, SIMs für mobile Telefonate und mobilen Internetzugang auf Kosten Ihrer ÖAW-Einheit zu erhalten.

Vorraussetzung:

  • Beantragung durch den Leiter der Einheit
  • Übernahme der Kosten durch die Einheit

Optional möglich:

  • Übernahme der Privatnummer ins A1 Corporate Network (CN).
  • direkte Verrechnung von Privatgespräche an Mitarbeiter durch A1 (spezielle Vorwahl vor Privatnummern)
  • Abwicklung des Kaufs eines A1 „branded“ Mobiltelefons (2 Jahresbindung, Handy-Katalog)

Interne Rufnummer:

Bei der Übergabe Ihres Diensthandys wird Ihnen neben der CN-Rufnummer des Geräts (0664 80515-xxxxx) auch eine zweite, "interne" Rufnummer (0664 6127xxx bzw. 0664 884765xx) mitgeteilt:

  • Bei einem Auslandsaufenthalt funktioniert - vorbehaltlich etwaiger abweichender Roaming-Verträge - nur diese zweite Rufnummer!
  • Bei Verlust der SIM-Karte bleibt die CN-Rufnummer erhalten, die zweite Rufnummer ändert sich jedoch.

Mobilbox

  • Ihr Diensthandy bietet u.a. einen mobilen Anrufbeantworter. Nähere Informationen dazu finden Sie auf den Webseiten der A1 Telekom Austria AG: A1 Mobilbox

Rufnummernschema

  • Corporate Network(CN)-Rufnummern:
    0664 80515-xxxxx
  • von Diensthandy zu Diensthandy:
    nur 5-stellige CN-Durchwahl
  • aus dem Telefonverbund Wien der ÖAW zu einem Diensthandy:
    9090 + 5-stellige CN-Durchwahl
  • von einem Diensthandy in den Telefonverbund Wien der ÖAW:
    90 + 4-stellige ÖAW-Durchwahl
  • bei beantragter Mitarbeiterzusatzrechnung Privatgespräch durchführen:
    98 + Rufnummer (z.B. 98 01 4711-0815)

Handypreise

Für jedes über A1 bezogene Mobilgerät sind 24 monatliche Grundentgelte der angeführten Services aus dem Bereich Sprache/Daten verpflichtend. Wenn ein größerer Teil der Nutzung im EU-Ausland ist, ist ein providerfreies DualSIM Telefon empfehlenswerter, da die A1 Vergünstigung eher gering geworden ist.

Roaming

  • EU Regulierungs-Info:

    A1 senkt die Roaming-Tarife in den EU-Mitgliedsstaaten inklusive Liechtenstein, Norwegen und Island - d.h. im EU Bereich wird wie im Inland abgerechnet, jedoch innerhalb von vier Monaten muss das Mobiltelefon zwei Monate in Österreich eingeloggt sein und die Obergrenze liegt bei ca. 1/3 des Inlandvolumens.

  • Wenn Sie Ihr Mobiltelefon bzw. Ihre Datenkarte im EU-Ausland verwenden, gilt der vergünstigte "A1 Mobil World"-Tarif (für alle ÖAW-Mobiltelefone aktiviert) - allerdings nur mit A1-Partnernetzen!

  • Bei Überschreitung der Roamingkosten um € 60,- (inkl. USt) wird der Datenverkehr gesperrt. Eine Freischaltung kann per helpdesk (Datenpaket buchen) oder mittels SMS und dem Kennwort 6133 erfolgen – dies verursacht höhere Kosten.

  • Geisterroaming: Durch aktiviertes LTE finden TROTZ deaktiviertem Datenroaming ca. 200 Verbindungen (ca. 5MB Datentransfer)  in einer Woche statt. Diese passive Datennutzung kostet ohne Roamingpaket (ausserhalb der EU) dann ca. 35 €.

  • Preise der Kombi- bzw. nur Datenpakete

  • A1 Roaming: An- & Abmeldung per SMS (pdf lokal)

Formulare

Formulare für die Ummeldung eines Handys von Privat nach CN bzw. von CN nach Privat, für die Anmeldung von Zusatzdiensten und für die Mitarbeiterzusatzrechnung finden Sie auf den Webseiten der:

A1 Telekom Austria AG