Virtual Private Network (VPN)

Manche IT-Services der ÖAW (z.B. AkademIS, interne Webseiten) können aus Sicherheitsgründen nur innerhalb des Datennetzes der ÖAW verwendet werden. Das bedeutet, dass Sie zwar mit Ihrem Arbeitsplatzrechner ungehinderten Zugang zu allen Services haben, für die Sie eine Benutzungsberechtigung besitzen - der Zugriff auf solche Dienste von Ihrem PC daheim oder von Ihrem privaten Notebook aus ist jedoch nicht möglich, weil sich dieser Rechner im "falschen" Netzwerk befindet.

Dieses Problem lässt sich durch ein sogenanntes Virtual Private Network (VPN) umgehen. Dabei kann mit Hilfe spezieller Software - und natürlich einer entsprechenden Berechtigung - von jedem beliebigen Rechner aus eine Verbindung zum gewünschten Datennetz aufgebaut werden, die vortäuscht, dass der Rechner direkt in diesem Netz angeschlossen ist.

Der VPN-Zugang zum ÖAWnet kann von allen Mitarbeiter(innen) der ÖAW verwendet werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass Projektmitarbeiter(innen) mit Mailadressen der Form "xy@assoc.oeaw.ac.at" für den VPN-Zugang eine Befürwortung des Leiters bzw. der Leiterin ihrer ÖAW-Einheit benötigen!

Der VPN-Zugang kann auf zwei Arten hergestellt werden:

WebVPN

Sofern Sie nur auf interne Webseiten der ÖAW zugreifen wollen, empfiehlt sich der Zugang mittels Webbrowser ("WebVPN"). Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Browsers den URL  https://webvpn.oeaw.ac.at/ ein und authentifizieren Sie sich anschließend mit Ihrem Benutzernamen (z.B. "mmuster") und Ihrem ÖAW-Kennwort.

VPN-Client

Möchten Sie andere Services nutzen (z.B. AkademIS, Netzlaufwerke auf Windows-Servern), so müssen Sie ein spezielles Programm - den "Cisco AnyConnect VPN-Client" - auf Ihrem Rechner installieren und damit die Verbindung herstellen. VPN-Clients für verschiedene Betriebssysteme sind für Mitarbeiter(innen) der ÖAW kostenlos erhältlich, aus lizenzrechtlichen Gründen ist der Download der Programme jedoch nur aus dem ÖAWnet möglich. Bitte beachten Sie, dass Sie zur Installation des Programms Administratorrechte für Ihr Gerät benötigen; wenden Sie sich dazu nötigenfalls an den (die) EDV-Betreuer(in) Ihrer ÖAW-Einheit.

Sie haben zwei Möglichkeiten, den VPN-Client zu installieren:

  • Installation via WebVPN: Hierbei melden Sie sich einfach am WebVPN-Server an und starten dann die Installation des Client direkt über WebVPN (Details siehe Anleitung).
  • VPN-Client manuell herunterladen und installieren: Dazu müssen Sie entweder über eine WebVPN-Verbindung oder an Ihrem Arbeitsplatz die Download-Seite aufrufen, den für Ihr Betriebssystem passenden Client herunterladen und diesen eventuell noch mittels USB-Stick auf den Zielrechner transferieren. Für die Installation folgen Sie bitte der  Anleitung für Windows 7. Bei den anderen Betriebssystemen sind Installation und Verwendung sinngemäß ähnlich; bei Problemen damit kontaktieren Sie bitte unseren  Helpdesk