Religion und Gesellschaft


Der Forschungsschwerpunkt der AG liegt auf der Erfassung und umfassenden Analyse archäologischer Quellen zur antiken Religion und Gesellschaft. Zeugnisse des Kultgeschehens, Grabarchitektur und andere Denkmälergattungen werden vor ihrem historischen und sozio-kulturellen Hintergrund untersucht. Eine zentrale Rolle kommt den Fundgattungen Architektur und Plastik zu, die im Rahmen des Corpus Signorum Imperii Romani publiziert und kontextuell ausgewertet werden. Innerhalb der AG werden derzeit Funde und Befunde aus unterschiedlichen Regionen des Römischen Reiches kulturhistorisch ausgewertet. 


AG-Leitung:
 G. Kremer

V. Gassner (ea), S. Insulander (FWF), S. Mühling (FWF), P. Ruggendorfer

Arbeitsschwerpunkte sind derzeit: