Publikationen des Projekts "Grabrecht und Grabschutz I"


Die Ergebnisse des Projekts werden in einer Monographie „Grabrecht und Grabschutz im griechisch-römischen Kleinasien I. Mysien und die Troas, Ionien, Karien“ vorgestellt, die der Reihe „Ergänzungsbände zu den Tituli Asiae Minoris“ publiziert werden soll (2014). Abgesehen von Einzelstudien zu den verschiedenen Landschaften (Mysien und Troas/Wiedergut; Ionien/Wiedergut; Karien/Rupp) und zu einigen Städten (Kyzikos/Wiedergut; Ephesos/Harter-Uibopuu; Milet/Wiedergut; Smyrna/Wiedergut; Aphrodisias/Rupp) werden zwei grundsätzliche synoptische Kapitel verfasst. Einerseits werden dabei die rechtshistorischen Grundlagen sowie die Einflüsse des römischen Rechts vorgestellt (Harter-Uibopuu), andererseits wird der notwendige archäologische Kontext erläutert (Scheibelreiter-Gail). Im Rahmen dieser letztgenannten Überlegungen wird im Speziellen auf den Anbringungsort der Inschriften und ihre Lesbarkeit, also ihren Informationswert, eingegangen. Das Buch wird durch Tabellen und Listen, die kurze Informationen zu allen relevanten Inschriften enthalten, Indizes, eine umfangreiche Bibliographie und Bildtafeln vervollständigt. Eine Zusammenfassung wird auf Deutsch, Englisch und Türkisch verfasst.

Einige Resultate wurden bereits in Einzelpublikationen vorweggenommen:


Kaja Harter-Uibopuu

* Erwerb und Veräußerung von Grabstätten im kaiserzeitlichen Kleinasien am Beispiel von Smyrna, in: G. Thür (Hg.), Symposion 2009, Akten der Gesellschaft für griechische und hellenistische Rechtsgeschichte, Volume 20, Wien 2010, 247-269                    

* (gemeinsam mit V. Scheibelreiter) Sepulkralmulten im griechisch-römischen Kleinasien, Forum Archaeologiae 57/XII/2010 (http://farch.net)          

* Epigraphische Quellen zum Archivwesen in den griechischen Poleis des ausgehenden Hellenismus und der Kaiserzeit, in: M. Faraguna (Hg.), Archives and Archival Documents in Ancient Societies (Trieste 30 September - 1 October 2011), Graeca Tergestina. Storia e civiltà 1, Trieste 2013, 273-305       

* Öffentliches und privates Eigentum an Grabstätten im kaiserzeitlichen Athen und Kleinasien. Antwort auf M. Faraguna, in: B. Legras  – G. Thür (Hg.), Symposion 2011, Akten der Gesellschaft für griechische und hellenistische Rechtsgeschichte, Volume 22, Wien 2012, 187-198         

* Tote soll man ruhen lassen ... Verbote und Strafen zur Sicherung von Gräbern am Beispiel der Inschriften von Ephesos, in: J. Fischer (Hg.), Der Beitrag Kleinasiens zur Kultur- und Geistesgeschichte der griechisch-römischen Antike, Wien 2013, im Druck    

* (gemeinsam mit K. Wiedergut) “Kein anderer soll hier bestattet werden” – Grabschutz im kaiserzeitlichen Milet, in: G.Thür (Hg.), Tagungsakten des Symposions „Grabrituale und Jenseitsvorstellungen“ des Zentrums für Archäologie und Altertumswissenschaften der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Origines 3, Wien 2013, im Druck                                                                              

* IG XIV 943 – Eine metrische Strafklausel aus Portus, in: C. Ulf – P. Mauritsch (Hg.), Kultur(en) – Formen des Alltäglichen in der Antike, Festschrift zum 75. Geburtstag von Ingomar Weiler, Graz 2013, 177-191


Karin Wiedergut

* Rasuren und Ergänzungen – Die Grabinschrift des Apollodoros, Milet VI 2, 783 (in Vorbereitung)

* Mit K. Harter-Uibopuu:  “Kein anderer soll hier bestattet werden” – Grabschutz im kaiserzeitlichen Milet, in: G.Thür (Hg.), Tagungsakten des Symposions „Grabrituale und Jenseitsvorstellungen“ des Zentrums für Archäologie und Altertumswissenschaften der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Origines 3, Wien 2013, im Druck


Astrid Rupp

* IAph 2007, 12.526: typische Sicherung eines Grabmals in Aphrodisias? (in Vorbereitung)

*„Frauen und Sarkophage. Untersuchungen zu den Grabinschriften aus Aphrodisias“, in: B. Porod, Römische Sarkophage. Internationales Werkstattgespräch (im Druck)