Studien zur Musikgeschichte Österreichs und Zentraleuropas (MÖZ)

Das Projekt untersucht vielfältige Formen musikalischer Repräsentation und die mit ihnen verbundenen Diskurse und Konstruktionen (unter anderem von Identität und Gedächtnis) in ihrem historischen, sozialen und topographischen Kontext. Im Fokus stehen dabei Musik und Musikleben Österreichs, wobei Letzteres in seinen jeweiligen historischen Grenzen verstanden wird. Dabei ist (der Kampf um) das musikkulturelle Erbe stets auch vor dem Hintergrund der spezifischen Verfasstheit der multiethnischen und multikonfessionellen Habsburgermonarchie zu begreifen. Nationale Vereinnahmungen (Hymnen, Volkslieder) erscheinen hier neben transnationalen musikalischen Gedächtnisorten (Symphonik Mahlers, Operette). Nach dem Zerfall der Monarchie mit Ende des Ersten Weltkrieges steht das Musikleben in Österreich im Spannungsfeld zwischen nationaler Selbstbestimmung auf Grundlage der reichen musikalischen Tradition und gemäßigten, zum Teil auch radikaleren Erneuerungsbemühungen. Die musikalischen Entwicklungen in den Nachbarländern bilden dabei einen wichtigen Vergleichspunkt.

Einzeluntersuchungen sind teils aus der Arbeit am Oesterreichischen Musiklexikon hervorgegangen, teils bearbeiten sie Themen jenseits der (bzw. in Ergänzung zu) in den mittlerweile abgeschlossenen Forschungsprojekten Musik – Identität – Raum sowie Musik in habsburgischer Repräsentation fokussierten Fragestellungen. Veranstaltungen finden regelmäßig in Kooperation mit Partnerinstitutionen statt, darunter The Culture of Tito’s Yugoslavia (2013) und Luka Sorkočević – ein komponierender Diplomat aus Dubrovnik im josephinischen Wien (2014).

Publikationen und Vorträge zum Projekt

Monographien

Monographien

Herausgeberschaften

Herausgeberschaften

Aufsätze

Aufsätze

Lexikonartikel (außer oeml online)

Lexikonartikel (außer oeml online)

Sonstige Veröffentlichungen

Sonstige Veröffentlichungen

Vorträge zum Projekt

Vorträge zum Projekt

  • 09/09/2020 , Wien
    Elisabeth Hilscher
    Feste und Spiele am Dom
    Theologische Kurse Wien. Spezialkurs: Der Stephansdom
  • 22/11/2019 , Baden bei Wien
    Elisabeth Hilscher
    Podiumsdiskussion
    Aber geh! Über das Staunen
  • 22/06/2019 , Paris
    Schmidl, Stefan
    From Strauss to Kraus: Offenbach's Viennese Reverberations
    Jacques Offenbach, musicien européen
  • 02/09/2017 , Warschau
    Papadopoulou, Vasiliki
    Bach's ‘Grosssinnigkeit' - Lipinski's ‘grossartige Aufführung'. Karol Lipinski as J. S. Bach editor and interpreter
    International Chopin Conference: "Baroque traditions in the music of the Romantics during the first half of the nineteenth century"
  • 19/05/2017 , Rom
    Vasiliki Papadopoulou
    Interpretation in den Wissenschaften, der Literatur und Kunst – Musikedition und Interpretationsforschung
    Symposium der Jungen Akademie Mainz am DHI Rom
  • 20/03/2017 , Zürich
    Vasiliki Papadopoulou
    „[…] über die outrirte, willkürliche Bezeichnung“. Zu den Ausgaben von J. S. Bachs Sei Solo für Violine
    Vortrag an der Zürcher Hochschule der Künste
  • 21/01/2017 , Innsbruck
    Fastl, Christian K.
    „Eine gute Kirchenmusik kann auf dem Lande nicht hoch genug geschätzt werden …“ Lehrer als Kirchenmusiker in Hennersdorf bei Wien. Personen – Wirken – Netzwerke
    Schullehrer als Träger der ländlichen Musikpflege
  • 09/07/2015 , Keele
    Papadopoulou, Vasiliki
    Historical Performance Editions as a Medium of Analysis
    Keele Music Analysis Conference 2015
  • 08/06/2015 , Basel
    Hocker, Ramona
    Mareschals Intavolierungen des Genfer Psalters: Quellen, Schrift, Musik
    Samuel Mareschal und der Genfer Psalter
  • 06/05/2015 , Bern
    Papadopoulou, Vasiliki
    Instructive Editions of J. S. Bach’s Sei Solo for Violin (BWV 1001 – 1006)
    Interpretationsforschung – Künstlerischer Vortrag im Spiegel historischer Texte und Tonaufnahmen
  • 10/10/2014 , Archiv der Zeitgenossen, Donau Universität Krems
    Monika Kröpfl
    Die Kulturpolitik der "Vaterländischen Front" und Ernst Krenek
    Ernst Krenek und die österreichische Kulturpolitik 1934-1938
  • 10/10/2014 , Archiv der Zeitgenossen, Donau Universität Krems
    Gernot Gruber
    Zur Spezifik von Ernst Kreneks "Österreich"-Idee in den 1930er Jahren
    Ernst Krenek und die österreichische Kulturpolitik 1934-1938
  • 27/08/2014 , Villach
    Litschauer, Walburga
    Konzerteinführung
    Konzerteinführung
  • 24/05/2014 , Salzburg
    Waidelich, Till Gerrit
    Singspiel in den Vorstadttheatern Wiens im späten 18. Jahrhundert
    II. Internationales Joseph-Woelfl-Symposium
  • 13/12/2013 , Wien
    Elisabeth Maier
    Richard Strauss
    Veranstaltungen der Wiener Katholischen Akademie
  • 29/11/2013 , Wien
    Elisabeth Maier
    Giacomo Puccini und der Verismo II
    Veranstaltungen der Wiener Katholischen Akademie
  • 12/11/2013 , Linz
    Elisabeth Maier
    Die Wahrheit über Franz Liszts letzte Tage
    Vortrag beim Richard Wagner Verband Linz
  • 08/11/2013 , Wien
    Elisabeth Maier
    Giacomo Puccini und der Verismo I
    Veranstaltungen der Wiener Katholischen Akademie
  • 28/10/2013 , Graz
    Monika Kröpfl
    Joseph Marx im Nationalsozialismus
    Der "prachtvolle Österreicher": Musik, Amt und Würden des Joseph Marx (1882-1964)
  • 28/10/2013 , 8010 Graz
    Gernot Gruber
    Joseph Marx' "Herbstsymphonie"
    Der "prachtvolle Österreicher": Musik, Amt und Würden des Joseph Marx (1882-1964)