Anton Bruckner-Forschung

Die Anfänge der Bruckner-Forschung an der ÖAW reichen weit zurück: Bereits 1975 konnte mit dem Band „Bruckner-Studien“ in der Reihe Veröffentlichungen der Kommission für Musikforschung  eine umfangreiche Publikation vorgelegt werden. Mit der Gründung des Anton Bruckner Instituts Linz (ABIL) durch die ÖAW und die Linzer Veranstaltungsgesellschaft im Jahr 1978 war die ehemalige Kommission für Musikforschung neben Linz eine der beiden Arbeitsstellen des auf Vereinsbasis bestehenden Instituts. Nachdem sich die ÖAW 2006 aus dem ABIL zurückgezogen hatte, kam es unter Erich Wolfgang Partsch (†) zur Etablierung eines eigenen Bruckner-Forschungsbereichs. Schwerpunkte sind Grundlagenforschung und Dokumentation (z. B. elektronische Bibliographie seit 2000), Publikationen sowie fallweise Veranstaltung von Workshops und Tagungen. Eine Spezialbibliothek und ein großes Archiv stellen die notwendige Infrastruktur dar.

In den letzten Jahren erfolgte eine zunehmende Schwerpunktsetzung im Bereich der Digital Humanities. Ausgehend von der von Robert Klugseder realisierten Forschungsplattform www.bruckner-online.at, die eine Präsentation sämtlicher Bruckner-Autographe und relevanter zeitgenössischer Abschriften samt philologischen Kommentaren, eine umfassende Bibliographie und vieles mehr enthält, wurden mehrere ergänzende Projekte ins Leben gerufen. Hier sind zunächst die Neubearbeitung des Werkverzeichnisses (WAB) unter Leitung von Klugseder sowie das Anton Bruckner-Lexikon online (ABLO) zu nennen. Das ABLO stellt eine Erweiterung und Aktualisierung des 1996 von Uwe Harten herausgegebenen Nachschlagewerks Anton Bruckner. Ein Handbuch dar. Das unter Mitwirkung zahlreicher internationaler Experten/innen erstellte Lexikon umfasst Personen, Orte, Sachbegriffe sowie sämtliche Werke Bruckners in über 1.000 Einträgen mit zahlreichen Abbildungen und Notenbeispielen. Im Bereich „Rezeption“ ist es dank ausländischer Mitarbeiter/innen erstmals gelungen, geographisch breit gestreute Texte veröffentlichen zu können. Die Projektleitung hat 2016 Christian K. Fastl übernommen, der sich mit Andrea Harrandt die Herausgabe des Lexikons teilt. Für die technische Umsetzung zeichnete von Anfang an die Arbeitsgruppe Data des Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage unter der Leitung von Daniel Schopper verantwortlich.

Weitere Projekte beschäftigen sich mit der Codierung des sog. Kitzler-Studienbuchs (Digitale Musikanalyse mit den Techniken der Music Encoding Initiative [MEI] am Beispiel der Kompositionsstudien Anton Bruckners, Leitung: Klugseder) und aktuell den Wiener Kopisten der Werke Anton Bruckners (Leitung: Clemens Gubsch).

Mit dem Band „Anton Bruckners Wiener Jahre“ wurde 2009 die neue Buchreihe Wiener Bruckner-Studien  begründet. Mit einem breiten Themenspektrum und unter Mitarbeit ausländischer Brucknerforscher/innen liegen derzeit neun Bände vor. Innerhalb dieser Publikationsreihe wurden auch die umfangreichen Archivbestände des Stiftes St. Florian durch Elisabeth Maier und Renate Grasberger in drei Teilbänden inventarisiert. 2020 erschien ein Band zu Bruckners frühen Linzer Jahren. Zurzeit sind ein Beitrag zu Bruckner als Professor am Konservatorium der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien sowie Bd. 4 der Bruckner-Ikonographie in Arbeit.

 

Publikationen zu Anton Bruckner

Monographien

Monographien

  • Maier, Elisabeth; Grasberger, Renate (2019) Die Bruckner-Bestände des Stiftes St. Florian. Katalog. Teil 3: Bruckneriana und Musikalia in Nachlässen, mit zwei Beiträgen von Friedrich Buchmayr. In Reihe: Wiener Bruckner-Studien 6/3; Wien: Musikwissenschaftlicher Verlag Wien (570 Seiten).
  • Maier, Elisabeth (2018) "Années de Pèlerinage". Neue Dokumente zu August Göllerichs Studienzeit bei Franz Liszt und Anton Bruckner (Teil 2). In Reihe: Wiener Bruckner-Studien 4/2; Wien: Musikwissenschaftlicher Verlag Wien (444 Seiten).
  • Maier, Elisabeth; Grasberger, Renate (2015) Die Bruckner-Bestände des Stiftes St. Florian. Katalog. Teil 2: Das Bruckner-Archiv (Gruppe 13-23). In Reihe: Wiener Bruckner-Studien 6/2; Wien: Musikwissenschaftlicher Verlag Wien (356 Seiten).
  • Maier, Elisabeth; Grasberger, Renate (2014) Die Bruckner-Bestände des Stiftes St. Florian. Katalog. Teil 1: Das Bruckner-Archiv (Gruppe 1-12). In Reihe: Wiener Bruckner-Studien 6/1; Wien: Musikwissenschaftlicher Verlag Wien (293 Seiten).
  • Maier, Elisabeth (2013) "Années de Pèlerinage". Neue Dokumente zu August Göllerichs Studienzeit bei Franz Liszt und Anton Bruckner (Teil 1). In Reihe: Wiener Bruckner-Studien 4/1, hrsg. v. Renate Grasberger, Gernot Gruber, Uwe Harten, Paul Hawkshaw, Elisabeth Maier, Erich W. Partsch; Wien: Musikwissenschaftlicher Verlag Wien (582 Seiten).
  • Partsch, Erich (2009) Bruckner - vokal. Sonderthema: Musikgeschichte Steyrs.
  • Grasberger, Renate (2007) Bruckner-Ikonographie, Teil 3: 1947-2006. In Reihe: Anton Bruckner. Dokumente und Studien; Wien: Musikwissenschaftlicher Verlag.

Herausgeberschaften

Herausgeberschaften

  • Maier, Elisabeth; Partsch, Erich Wolfgang (Hrsg.) (2014) Anton Bruckners Messen. Bericht über die Tagung Wien, 29. und 30. April 2010. In Reihe: Wiener Bruckner-Studien 5; Wien: Musikwissenschaftlicher Verlag Wien (176 Seiten).
  • (2010) Bruckner and the Generalbass Tradition. In Reihe: Wiener Bruckner-Studien 2, hrsg. v. Grasberger, Renate; Gruber, Gernot; Harten, Uwe; Hawkshaw, Paul; Maier, Elisabeth et al. [..]; Wien: Musikwissenschaftlicher Verlag Wien (180 Seiten).
  • Partsch, Erich; Grasberger, Renate; Maier, Elisabeth (Hrsg.) (2009) Anton Bruckners Wiener Jahre. Analysen - Fakten - Perspektiven. In Reihe: Wiener Bruckner-Studien 1; Wien: Musikwissenschaftlicher Verlag (348 Seiten).
  • Petermayr, Klaus; Partsch, Erich Wolfgang (Hrsg.) (2007) Streifzüge 1. Beiträge zur oberösterreichischen Musikgeschichte. Linz: Oö. Volksliedwerk.

Aufsätze

Aufsätze

  • (2006) Vier unveröffentlichte Leibrentenverträge für Anton Bruckner", in: Bruckner-Jahrbuch 2001–2005 (2006), S. 267–272..
  • Partsch, Erich Wolfgang (2006) "Es is net schlecht!". Zu den Aufführungen von Anton Bruckners revidiertem Requiem d-Moll in Steyr (1895)., Figaro là, Figaro quà. Gedenkschrift Leopold M. Kantner (1932-2004); Wien.

Lexikonartikel

Lexikonartikel

  • Partsch, Erich Wolfgang; Rehberger, Karl; Singer, Andrea; Sonnleitner, Klaus (2020) St. Florian. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Münster, Robert; Singer, Andrea (2020) Bayern. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Zwol, Cornelis van; Singer, Andrea (2020) Rotterdam. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Singer, Andrea (2020) Paulitsch, Johann Nepomuk CanReg. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Harrandt, Andrea; Singer, Andrea (2020) Krems. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Hawkshaw, Paul; Singer, Andrea (2020) New York. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Hamann, Brigitte; Harten, Uwe; Singer, Andrea (2020) Wien. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Singer, Andrea (2020) Ebmer (Ebner), Karl (Borromäus). In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Singer, Andrea (2020) Ehrenecker (Ehrenegger), Anton. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Singer, Andrea (2020) Gatz (eigentl. Goldner), Felix Maria. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Singer, Andrea (2020) Gilhofer (Gillhofer), Joseph. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Maier, Elisabeth; Singer, Andrea (2020) Hofburgkapelle, Wien. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Wagner, Margarete; Singer, Andrea (2020) Kraus, P. Ludwig OSB (Anton). In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Singer, Andrea (2020) Léon (eigentl. Hirschfeld), Victor. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Singer, Andrea (2020) Nelsons, Andris. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Singer, Andrea (2020) Schlagintweit, Anton. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Wagner, Margarete; Singer, Andrea (2020) Dobelbau(e)r, Wilhelm (Friedrich). In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Singer, Andrea (2020) Dorfer, P. Alois OCist. In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Singer, Andrea (2020) Gamon, Franz (Xaver). In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.
  • Wagner, Margarete; Singer, Andrea (2020) Geibel, (Franz) Emanuel (August von; Pseud. Ludwig Horst). In: Fastl, Christian K.; Harrandt, Andrea (Hrsg.), Anton Bruckner-Lexikon online; Wien.